Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Vereinsheim

02.11.2020

Termin muss aufgrund der Corona-Krise erneut verschoben werden

Trainings- und Spielbetrieb Aktive, Schüler und Jugend

02.11.2020

Aufgrund der verschärften Corona-Krise ist ab Montag, den 2.11. kein Trainings-
und Spielbetrieb von der Staatsregierung mehr erlaubt. Diese Anordnung betrifft

alle Mannschaften und sie dauert vorerst einmal bis Ende November.
Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass unsere gesamte Sportanlage
gesperrt ist. Dies gilt auch für diejenigen, die unseren Platz 3 immer für den
Freizeitfußball nutzen.

Sanierung des Untergeschosses im Vereinsheim

02.11.2020

Diese Maßnahme neigt sich langsam dem Ende zu. Es sind lediglich noch ein paar kleinere Arbeiten auszuführen und mit einer Firma muss noch die Schlussabnahme gemacht werden.
Die Arbeiten waren umfangreicher als angenommen, auch deswegen, weil der Spielerausgang gleich mit saniert wurde.
Diese kostenintensive Sanierung war gleichzeitig ein Schritt in die Zukunft. Die Umkleideräume, , Duschen und WC erstrahlen nun im neuen Glanz.
Wir hoffen natürlich schon, dass die Einrichtungen von allen Spielern pfleglich behandelt werden. Dank gilt an dieser Stelle vor allem unseren aktiven Spielern, unseren weiteren freiwilligen Helfern sowie allen Vorständen. Ein „dickes Lob“ auch an unseren Wolfgang Müller, der bei der Einreichung der Zuschussanträge mit federführend war.
Nun ein Wort zu den Kosten. Der BLSV stellte diese mit 220.606 Euro fest, die Fremdvergaben lagen bei 184.776 Euro, die Eigenleistungen bei 35.830 Euro.
An Zuschüssen erhielten wir von der Gemeinde Strullendorf 20.000 Euro, hiervon stehen noch 3.000 Euro aus, vom Kreisjugendring 5.000 Euro und vom Bundesministerium für unsere Heizungsanlage 7.451 Euro. An Vorsteuerrückerstattung gab es vom Finanzamt
19.925 Euro, der BLSV erkannte 17.915 Euro an.
Laut Bescheid des BLSV betrugen die maximalen zuwendungsfähigen Kosten 193.692 Euro, die Eigenbeteiligung des Vereins liegt bei 131.539 Euro, davon sind bare Aufwendungen 95.709 Euro, und unbare Aufwendungen, sprich Eigenleistungen 35.830 Euro. An Barmittel hat der FCS 23.076 Euro eingebracht. Der zuwendungsfähige
Flächenquotient beträgt 96,46 %.
Vom BLSV erhalten wir noch einen Zuschuss in Höhe von 20 v.H., das sind lt. Bescheid 38.700 Euro.
Unser Dank gilt in diesem Zusammenhang auch der Gemeinde Strullendorf, dem Kreisjugendring Bamberg-Land sowie dem BLSV für die finanzielle Unterstützung.



BLSV-Update zur Corona-Pandemie - Aktuelle Informationen

01.11.2020

aufgrund der dramatischen Entwicklung des Infektionsgeschehens in den vergangenen Tagen hat die Bayerische Staatsregierung umfangreiche Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen. Die Beschlüsse, die auch tiefgreifende Auswirkungen auf den organisierten Sport in Bayern haben, gelten bayernweit ab Montag, den 2. November.

So wurden in der Ministerratssitzung folgende Maßnahmen beschlossen, die den organisierten Sport betreffen:

Der Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb im Amateurbereich ist zunächst bis Ende November einzustellen.
Das Vereinsgelände ist für die Ausübung des Sports zu schließen.
Vereinseigene Fitnessstudios sind zu schließen.
Vereinsgaststätten sind von der Schließung der Gastronomie ebenfalls betroffen, Verpflegung darf lediglich zur Mitnahme bzw. als Lieferservice angeboten werden.
Versammlungen und Sitzungen im Verein sind im Präsenzformat untersagt.

Darüber hinaus werden ab dem 2. November auch die BLSV-Sportcamps und die Sportschule Oberhaching geschlossen.
Wir bedauern die tiefgreifenden Einschnitte, die jetzt wieder auf unsere Sportlerinnen und Sportler zukommen. Gleichzeitig unterstützen wir den Weg der Bayerischen Staatsregierung, um die hohe Infektionsdynamik einzudämmen und um möglichst bald wieder unseren geliebten Sport ausüben zu können. Die Gesundheit unserer Sportlerinnen und Sportler steht nach wie vor im Mittelpunkt. Der BLSV war in den letzten Tagen kontinuierlich im Austausch mit der Bayerischen Staatsregierung. Ziel ist jetzt, gemeinsam mit der Politik Wege zu finden, mit finanziellen Hilfen die Existenz unserer Vereine und Fachverbände zu sichern. Dafür werden wir uns mit aller Kraft einsetzen.

Sport ist Zusammenhalt und Lebensfreude!
„Der Sport ist Teil der Lösung, nicht des Problems“ sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, mit Blick auf die jüngsten Corona-Entwicklungen. Dem stimmen wir zu. Der Sport leistet einen wichtigen Beitrag für die Erhaltung der körperlichen und geistigen Gesundheit – insbesondere in Krisenzeiten. Sie in den Sportvereinen und Sportfachverbände haben mehrfach eindrucksvoll bewiesen, dass Sie dazu fähig sind, sich an Regeln und Auflagen zu halten und Verantwortung für ihre Sportlerinnen und Sportler zu übernehmen. Auch diese schwierige Zeit werden wir in unserer Lebensgemeinschaft Sport gemeinsam meistern.


Wichtig ist, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Gemeinsam schaffen wir es, dem Virus zu trotzen und diese Krise durchzustehen!

Bitte bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
BLSV Service-Center
Geschäftsfeld Vertrieb

Rosenmontagsball 2021

27.10.2020

Die Vorstandschaft des 1. FC Strullendorf hat beschlossen, den traditionellen Rosenmontagsball am 15. Februar 2021 aufgrund der Corona-Krise abzusagen. Dies ist in der über 40-jährigen Geschichte das zweite Mal, dass die beliebte Veranstaltung nicht stattfinden kann.

gez. Vorstandschaft

Jahreshauptversammlung

14.10.2020

Termin hierfür ist Donnerstag, der 26.11. um 19.30 Uhr im Vereinsheim. Hierzu sind
schon heute alle Mitglieder recht herzlich eingeladen.

Die Tagesordnung ist wie folgt:
1. Begrüßung und Feststellung der anwesenden Mitglieder
2. Auflegen und Genehmigung des Protokolls der JHV vom 28.3.2019
3. Bericht des Vorstandsgremiums
Verwaltung, Anlagen, Wirtschaft, Sport und Finanzen
4. Bericht der Kassenrevisoren
5. Entlastung des Vorstandsgremiums für das Jahr 2019
6. Bericht vom Vereinsjugendtag
7. Bildung eines Wahlausschusses
8. Neuwahlen
Vorstand für Verwaltung, Anlagen, Wirtschaft, Sport und Finanzen
Kassenrevisoren, Bestätigung Vereinsjugendleiter und Ehrenamtsbeauftragter
9. Übergabe der Versammlungsleitung an das neue Vorstandsgremium
10. Vorlage des Haushaltsplans für das laufende Jahr 2020 und Genehmigung
11. Anschaffung eines Rasentraktors
12. Umstellung unserer Flutlichtanlagen auf LED
13. Wünsche und Anfragen
14. Verschiedenes

Anträge müssen schriftlich bis zum 22.11. gestellt werden, und zwar an den 1. FC
Strullendorf, Postfach 88, 96127 Strullendorf oder bis zum selben Datum an einen der
Vorstände.
gez. Vorstandsgremium

GFT Oberfranken - Eignungsprüfung am 21. November in Hallstadt

07.10.2020

wer als leistungsorientierter Trainer arbeiten möchte, dem ist der Erwerb der Trainer-B-Lizenz nahezulegen. Um diesen in drei einwöchigen Lehrgängen an der Sportschule Oberhaching erwerben zu können, bedarf es einer bestandenen Eignungsprüfung. Genau diese bietet Euch die GFT Oberfranken in Kürze wieder an:

Samstag, 21. November 2020 um 9:30 Uhr beim SV Hallstadt.

Geprüft werden zunächst die schriftlichen Grundkenntnisse im Deutschen, anschließend das Können im technischen und taktischen Bereich, wie etwa Flugbälle, Torschuss, das Kopfballspiel oder das 4 gegen 2. Bis etwa 12:00 Uhr ist der Test in Theorie und Praxis abgeschlossen, so dass es auch aktive Akteure zu ihren Spielen am Nachmittag schaffen sollten.

Die Anmeldung erfolgt über das ONLINE-Portal des Bayerischen Fußballverbands:
www.bfv.de - Ausbildung & Förderung - Trainerausbildung - Terminübersicht aller Aus- und Fortbildungsangebote - Suchparameter: Eignungsprüfungen 2020, Oberfranken

Anmeldeende: 07. November 2020

Wir möchten Euch herzlich bitten diese Information an alle Aktiven und Interessierten in Eurem Verein weiterzuleiten. Aus Sicht der GFT Oberfranken ist jeder qualifizierte bzw. lizenzierte Trainer ein Gewinn für den eigenen Verein.

Weitere Infos gibt es unter www.gft-oberfranken.de

Für Rückfragen steht Euch Alexander Grau unter 0174/7766661 auch jederzeit gerne zur Verfügung.

Es wäre sehr schön, wenn aus unseren Reihen, vor allem aus dem Aktivenlager, sich Interessenten finden würden.

Spielbetrieb

18.09.2020

Nachdem die Staatsregierung „grünes Licht“ für den Amateurfußball mit 400 Zuschauern gegeben hat, geht es an diesem Wochenende wieder los mit dem Spielbetrieb. Zunächst steht der Ligapokal an, dann wird am nächsten Samstag bzw. Sonntag der Punktspielbetrieb der Serie 2019/20 fortgesetzt.
Unsere 1. Mannschaft spielt im Ligapokal zunächst gegen den SV Würgau, im Punktspielbetrieb ist dann der ASV Sassanfahrt zu Gast bei uns.
Wir bitten unsere Anhänger und Fans, die Spielpaarungen mit dem entsprechenden Datum und Spielbeginn der Tagespresse zu entnehmen, da uns bis dato noch kein offizieller Spielplan seitens der Kreisspielleitung vorliegt.

Jahreshauptversammlung – Förderverein

18.09.2020

Diese fand am Montag, den 7.9. im Vereinsheim statt. Vorstand Freddy Bergmann begrüßte die anwesenden Mitglieder. Er betonte, dass die JHV bereits im Frühjahr terminiert war, aber aufgrund der Corona-Krise erst jetzt stattfinden kann. Alle Mitglieder sind zur heutigen JHV persönlich eingeladen worden, zudem erfolgte noch jeweils eine Ankündigung in unserer Vereinszeitung und im Amtsblatt der Gemeinde. In seinem Rechenschaftsbericht ging er auf die im Jahr 2019 stattgefundenen Veranstaltungen näher ein. Vor allem der Abend mit „Mario Basler“ war gelungen. Ob heuer der Auftritt von Kabarettisten Michl Müller am Sonntag, den 20.12. stattfindet, muss noch mit der Agentur geklärt werden. Sicherlich hängt die Entscheidung davon ab, ob die Staatsregierung mehr als die bisher erlaubten 200 Personen bei Veranstaltungen zulässt.

Auch gab er einen Überblick über die Mitgliederzahl. Er spricht die „hohe“ Altersstruktur an, weshalb wir dringend Werbung bei unseren jüngeren Vereinsmitgliedern machen müssen.
Den Kassenbericht trug Richard Rödel vor. Er ging auf die Einnahmen und Ausgaben der einzelnen Konten im Jahr 2019 ausführlich ein. Es konnte insgesamt wiederum ein Plus verzeichnet werden, so dass das Kapital angewachsen ist. Die Kassenrevisoren Reinhard Neundörfer und Geo Hanf bescheinigten dem Kassenwart eine vorbildliche und gewissenhafte Arbeit.

Der Vorstandschaft wurde anschließend einstimmig die Entlastung für das Geschäftsjahr 2019 erteilt.
Den Wahlausschuss bildeten Reinhard Neundörfer und Richard Rödel. Alle bisherigen Vorstandsmitglieder übernahmen ihre Ämter für die nächsten vier Jahre. So wurden Freddy Bergmann, Reinhard Neundörfer und Richard Rödel als 1. Vorstand, Schriftführer und Kassier wieder gewählt. Als Kassenrevisoren fungieren weiterhin Reinhard Neundörfer und Geo Hanf.

Wünsche und Anfragen seitens der Mitglieder wurden nicht gestellt, da ja der Sportbetrieb seit März 2020 ruht.

Platzsperre wegen „Corona“

18.09.2020

Aus gegebenen Anlass weisen wir nochmals ausdrücklich darauf hin, dass unsere 4 Sportplätze für die „Allgemeinheit“, aus dem vorgenannten Grund gesperrt sind. Wir haben schon wiederholt festgestellt, dass immer wieder Kinder, Jugendliche und sogar auch Erwachsene vor allem unseren Sportplatz 3 zum Fußballspielen nutzen.
Das ist strikt verboten, da die „Hygienevorschriften“ nicht eingehalten werden.

Für unseren Vereinssport müssen wir diese Vorgaben dringend umsetzen, unsere Verantwortlichen sind entsprechend von unserem Beauftragten Michi Dörr eingewiesen worden.
Werden die „Hygienevorschriften“ nicht eingehalten, müssen wir mit einer empfindlichen Geldstrafe der Behörden rechnen.
In Bezug auf unseren Sportplatz 3 haben wir uns bei der Gemeinde rückversichert.
Demnach können wir als Verein für die Zeit, solange die Hygiene- und Schutzmaßnahmen aufgrund von Corona 19 bestehen, unter einem entsprechenden Hinweis diesen Platz sperren. Deshalb auch der heutige Aufruf.
Alle Sportplätze können derzeit nur für unseren Vereinssport genutzt werden.

Spendenübergabe

08.09.2020

Nächstes Spiel

Lade anpfiff-Widget...