Aufruf !
Errichtung eines Behindertenaufgangs am Vereinsheim
An alle Mitglieder, Anhänger und Gönner unseres FC Strullendorf

16.06.2024

Wie ja bekannt ist, ist unser Vereinsheim nur über eine Treppe zugänglich. Es ist damit für Rollstuhlfahrer, aber auch für Menschen, die auf einen Rollator angewiesen oder anderweitig eingeschränkt sind, sowie für Personen mit Kinderwägen gar nicht oder nur sehr schwer zugänglich. Diese Personengruppen sind deshalb von einem Großteil unseres Vereinslebens sowie von Veranstaltungen in unserem Vereinsheim bislang weitgehend ausgeschlossen.

Der Vereinsvorstand hat deshalb beschlossen, eine Rampe am Sportheim anzubringen. Die Kosten hierfür belaufen sich auf rund 20.000 Euro.

Dies ist für den FCS eine stolze Summe, insbesondere auch deshalb, weil von Seiten des Sportverbandes solche Projekte aus unerklärlichen Gründen nicht bezuschusst werden.

Wir sind deshalb selbst aktiv geworden und haben als einen Baustein zur Finanzierung dieses Projekts eine Crowdfunding-Aktion in Kooperation mit der VR-Bank Bamberg-Forchheim ins Leben gerufen. Ziel dieser Aktion ist, zu mindestens eine Teilsumme von 5.000 Euro über Spenden zu akquirieren.

Wir hoffen da natürlich vor allem auf unsere Mitglieder, Anhänger und Gönner des FCS. Ihr würdet ein sicherlich sinnvolles Projekt unterstützen. Bislang sind schon über 2.000 Euro Spenden eingegangen.

Weitere Infos können dem beiliegenden Projektflyer entnommen werden oder aber sind auch unter dem folgenden Link zu finden: www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/rampefcssportheim.

Ebenfalls im Anhang ist eine Überweisungsvorlage. Sollte ihr diese verwenden wollen, dann bitte
beim Druck beachten, dass sowohl „bunt“ als auch die „Tatsächliche Größe“ gedruckt wird. Die Überweisungen haben nämlich gewisse „Format-Vorgaben“.

Für Eure Unterstützung bedanken wir uns schon jetzt, auch im Namen derer, denen das Projekt zu Gute kommen soll.

Natürlich bitten wir Euch auch, für unsere Sache Werbung zu machen bzw. diesen Brief weiter zu geben an Bekannte und Freunde.

gez. FCS-Vorstandsteam Michi Dörr, Michi Stamminger, Richard Rödel und Harald Wagner

Kreisliga Bamberg - Saison 2024/25 Vorbereitungsplan - 1. Mannschaft

16.06.2024

Kinderfest am 06.07.2024 auf der Giechburg

10.06.2024

Infos vom Kreisjugendring

09.06.2024

MATSCHLAUF: HELFER GESUCHT

Für unseren Matschlauf am 30. Juni mit 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern suchen wir noch Leute die Lust haben, uns zu unterstützen:

im Vorfeld beim Aufbau der Hindernisse
oder am Lauf selber, z.B. als Streckenposten, beim Infopoint, als Springer usw.

Wer dabei sein will kann sich bei mir melden: johannes.rieber@kjr-bamberg-land.de oder +49951 85768.

Ein Infotreffen für Helfer ist kommenden Mittwoch, 12. Juni, um 20 Uhr beim SV Pettstadt geplant. Wer an dem Termin nicht kommen kann, ist aber natürlich als Hefer trotzdem willkommen :-)

BITTE LEITET DIE ANFRAGE AUCH ÜBER EUREN VERTEILER WEITER!


JULEICA-KURS

Der Stadt- und Kreisjugendring Bamberg bieten dieses Jahr gemeinsam einen umfangreichen Jugendleiterkurs an, der zum Antrag einer Jugendleiter:in card berechtigt.

Der Jugendleiterkurs ist offenfür alle Jugendleiter:innen ab 16 Jahren und die, die es werden wollen.

Weitere Infos und Anmeldemöglichkeit gibt es auf unserer Webseite:

https://www.kjr-bamberg-land.de/veranstaltungen/jugendleiterschulungen/juleica-kurs



62. SCHWIMMFEST IN ASCHBACH

Am 13. Juli findet die Kreismeisterschaft im Brust-, Kraul- und Staffelwettbewerb statt. Wir sind zu Gast im Freibad Aschbach.

Beteiligen dürfen sich natürlich alle Arten von Gruppen, nicht nur die Schwimmvereine :-)

Weitere Infos und Anmeldemöglichkeit gibt es auf unserer Webseite:

https://www.kjr-bamberg-land.de/veranstaltungen/sport/schwimmfest/

Hochwasser-Katastrophe: BFV-Sozialstiftung stellt 100.000 Euro Soforthilfe zur Verfügung – DFB verdoppelt Hilfsfonds auf 200.000 Euro

05.06.2024

Die Sozialstiftung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat einen Hilfsfonds mit 100.000 Euro aufgelegt und will damit von der Hochwasser-Katastrophe im Freistaat betroffene Fußball-Vereine unterstützen – der Deutsche Fußball-Bund (DFB) verdoppelt kurzerhand die Summe.

„Schnell, unbürokratisch und pragmatisch – diese Art der Unterstützung ist es, die die Menschen in unseren Vereinen jetzt brauchen. Nicht wenige von ihnen stehen jetzt quasi vor dem Nichts. Auch wenn das Ausmaß vielerorts noch gar nicht ersichtlich ist, so geht es darum, keine Zeit zu verlieren, wenn beispielsweise Trocknungs- und Entsorgungsarbeiten anstehen und natürlich auch bezahlt werden müssen“, sagt BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher, der auch Mitglied des Stiftungsvorstandes ist.

Am Rande des Länderspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen die Ukraine in Nürnberg hat auch der DFB umgehend seine Hilfe zugesagt. „Bernd Neuendorf und Schatzmeister Stephan Grunwald haben nicht gezögert, sondern gehandelt und unsere Stiftungssumme auf 200.000 Euro verdoppelt“, sagt BFV-Präsident Christoph Kern: „Das ist ein tolles Zeichen, wofür wir uns im Namen der betroffenen Vereine ganz besonders bedanken. Der Fußball steht auch jetzt zusammen!“

Christoph Kern dankt zudem „dem gesamten Vorstand unserer BFV-Sozialstiftung um seinen Vorsitzenden Manfred Heim. Ehe Versicherungen für Fußballplätze oder Vereinsheime greifen, dauert es oftmals, zudem sind Formalitäten zu beachten – wir wollen ganz bewusst jetzt helfen, wenn es darum geht, die ersten kleinen Schritte in Richtung Normalität zu gehen. Dafür ist die Stiftung da – und sie ist jetzt da!“

Die BFV-Sozialstiftung hat eine Hotline für betroffene Vereine geschaltet und ist unter 089/542770-58 zu erreichen, außerdem ist eine Kontaktaufnahme per E-Mail (fluthilfe@bfv.de) möglich.

Die 2012 gegründete Sozialstiftung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) sprang in den vergangenen elf Jahren in fast 500 Fällen Menschen und Vereinen aus der bayerischen Fußball-Familie zur Seite und schüttete dabei mehr als 1,45 Millionen Euro aus. Etwa an die Hinterbliebenen eines jungen Familienvaters, den ein Unfall brutal aus dem Leben gerissen hat, an Trainer*innen oder Jugendspieler*innen, die die Diagnose einer schweren Krankheit erhalten haben oder aber eben auch schon nach schweren Naturkatastrophen wie dem Jahrhunderthochwasser in Bayern 2016. Die Stiftungsgelder speisen sich neben Spenden vorrangig aus dem sogenannten Sozialeuro, den die Zuschauerinnen und Zuschauer bei allen Relegations- sowie Entscheidungsspielen und sämtlichen Partien der Toto-Pokal-Hauptrunde geben.

Vandalismus am Sportgelände des FCS

31.05.2024

Wie unser Platzwart Tobias Hauptmann am Fronleichnamstag festgestellt hat, sind auf unserem Sportgelände erneut Tornetze und Eckfahnen zerstört worden (siehe Bilder). Weiterhin musste unser Verantwortlicher erneut eine Menge Unrat und Müll, sowie Kleidung und viele anderen Utensilien beseitigen bzw. aufräumen.
Die Beschädigungen nehmen langsam Formen an, die wir nicht mehr dulden können. Wir behalten uns vor, unsere Plätze für die Allgemeinheit zu sperren.

Wir weisen auch darauf hin, dass wir Verursacher, sollten diese festgestellt werden, sofort zur Anzeige bringen. Deshalb bitten wir alle Benutzer, ein Auge darauf zu haben und uns diese mitzuteilen. In diesem Falle bitte umgehend doch an unseren Tobias Hauptmann wenden, Handy-Nr. 0176-63258701. Vielen Dank.

Bezirksliga-Relegation

20.05.2024

Mittwoch, 22.5. - 18.30 Uhr in Unterpreppach (bei Ebern)
1. FC Strullendorf - FC Coburg 2



Wir bitten um Unterstützung unserer Mannschaft bei dieser schweren Aufgabe!!!
Der Sieger kommt in der Relegation weiter, der Verlierer bleibt Kreisligist.

Jahreshauptversammlung

08.05.2024

Der 1. FC Strullendorf hielt seine turnusgemäße Jahreshauptversammlung im Vereinsheim ab. Sportvorstand Michi Dörr informierte dabei über die aktuelle sportliche Entwicklung. Die 1. Mannschaft steht derzeit als Aufsteiger in die Kreisliga dort auf einen guten 3. Rang. Spielertrainer Michi Pfänder hat ein spielstarkes Team geformt. Auch die Reserve hat sich bislang von ihrer sehr guten Seite gezeigt. Markus Ziegler kann mit seinem Team derzeit auch den ausgezeichneten 3. Tabellenplatz. Die Planungen für die Kaderzusammenstellung für die kommende Serie laufen schon und sollen alsbald abgeschlossen sein. Unser Ziel ist es, beide Mannschaften zu verjüngen und erfolgreich weiter Fußball spielen. Bei der A-Jugend haben wir einige Herausforderungen zu meistern.
Unser eigentliches Ziel, in den kommenden Jahren wieder vermehrt auf den eigenen Nachwuchs zu setzen, lässt sich nur ganz schwer umsetzen. Hier spielen verschiedene Gründe eine Hauptrolle, z.B. berufliche und schulische Verpflichtungen. Insgesamt gesehen können wir mit Stolz auf die sportlichen Fortschritte und Erfolge blicken.
Vorstand Michael Stamminger geht auf die noch ausstehenden Restarbeiten bezüglich der Sanierung des Untergeschosses ein. Mit der ausführenden Firma stehen wir immer noch in Verbindung. Die Planungen für die Errichtung eines Behindertenaufgangs zum Vereinsheim laufen. Der Auftrag ist schon an eine hiesige Firma vergeben. Die Kosten sollen durch Zuschüsse und eine Crowdfunding-Spendenaktion durch die Hausbank abgedeckt werden. Bundestagsabgeordneter Andreas Schwarz hat für dieses Projekt die Schirmherrschaft übernommen.
Weiterhin ist die Überarbeitung der derzeitigen Internetseite angedacht. Diese soll transparenter gemacht werden.
Vorstand Richard Rödel geht auf die stattgefundenen Veranstaltungen des letzten Jahres ausführlich ein. Er erinnerte an den Getränkeausschank anlässlich des Rathausfestes der Gemeinde, an die beiden Relegationsspiele sowie an den Herbstmarkt. Das „Höfefest“ und der Bockbieranstich hätten einen besseren Besuch verdient. Höhepunkt des letzten Jahres war der Ehrungsabend anlässlich des 90-jährigen Vereinsjubiläums. Insgesamt wurden 70 Mitglieder geehrt, und zwar durch den BLSV, dem BFV und dem Verein selbst. Heinz Biesenecker und Richard Rödel wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Aus der Hand vom KEAB Stefan Schmitt erhielten wir zum zweiten Male die BFV-Auszeichnung „Goldene Raute“. Der traditionelle Rosenmontagsball fand heuer m 12.2. statt. Hier müssen wir künftig mit einem anderen Konzept aufwarten, um den nachlassenden Besuch zu stoppen. Am Freitag, den 22.3. übergab uns die Spedition Pflaum ein neues Sportmobil. Das Fahrzeug ist ausschließlich für die Vereinsarbeit gedacht.
Richard Rödel betonte, dass die Installation des Terrassengeländers und die Flutlichtumstellung auf LED mittlerweile beide abgeschlossen sind. Die Zuschüsse vom BLSV, der Projektgruppe Berlin und von der Gemeinde sind eingegangen, so dass wir das kurzfristige Darlehen aufheben konnten.
Weiter beschäftigen wird uns der ICE-Bahnausbau. Wir stehen hier mit der Bahn immer noch in Verhandlungen zwecks Errichtung eines Ballfangzaunes entlang unseres Hauptspielfeldes. Hier unterstützt uns auch die Politprominenz.
Beim Thema „Schiedsrichter“ gibt es leider nichts Neues. Wir haben aktuell mit Bernd Oberst nur einen aktiven Schiedsrichter, weshalb wir alle Jahre an den BFV eine höhere Ausfallgebühr bezahlen müssen.
Ein weiterer Wermutstropfen ist, dass Ricardo Ott, vor einigen sein Amt niedergelegt hat. Er war für den Gaststättenbetrieb zuständig. Hier haben wir kurzfristig eine Lösung gefunden.

"FuturE"

08.05.2024

Liebe Vereine, liebe Freiwillige!


Ich möchte Sie auf „FuturE“ – das Nachwuchsprogramm der DSEE für junge Führungskräfte im Ehrenamt aufmerksam machen.


Es richtet sich an junge Erwachsene (18–27 Jahre) in Ihrem Verein die

bereits eine ehrenamtliche Leitungsfunktion haben oder
zukünftig eine ehrenamtliche Leitungsfunktion übernehmen wollen
sich weiterentwickeln wollen
ihre Organisation/ihren Verein voranbringen möchten.



FuturE unterstützt die jungen Engagierten in ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung und schult sie in Management- und Führungsthemen wie Strategieentwicklung und agiles Projektmanagement.

Ziel ist, junge Engagierte zu stärken, sie persönlich weiterzubringen und fit für ehrenamtliche Führungsaufgaben in Verein und Engagement zumachen.



Die Bewerbungsphase läuft bis 6. Juni 2024, das Programm startet im September 2024.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/futur-e-bewerbung/

easyApotheke stattet C-Schülermannschaft aus

07.05.2024

Die easyApotheke in Strullendorf hat unsere C-Schülermannschaft mit einem kompletten Trikotssatz ausgestattet. Inhaber Hartmut Held überreichte diesen vor einigen Tagen der Mannschaft vor seiner Apotheke.
Wir bedanken uns ganz herzlich für dieses großzügige Entgegenkommen und wissen dieses sehr zu schätzen.
Auf dem Bild sind hinten zu sehen von links : Inhaber Hartmut Held, Vorstand Harald Wagner und die einzelnen Spieler

Gesucht!

29.04.2024

Sportmobilübergabe

28.03.2024

Die Firma Pflaum Logistik unterstützt den Verein seit ihrer Ansiedelung in Strullendorf Mitte der 80-iger Jahre immer wieder und auch in allen Bereichen. Vor einigen Jahren wurde dem FCS bereits ein Sportmobil zur Verfügung gestellt. Dieses ist nun in die Jahre gekommen und wurde so vor einigen Tagen durch ein neues ausgetauscht. Das Fahrzeug wird in der Hauptsache für Auswärtsfahrten aller Mannschaften genutzt, vor allem aber auch in der Jugend- und Vereinsarbeit. Für den Verein ist dies eine sehr willkommene und hilfreiche Unterstützung. Deshalb ist der 1. FC Strullendorf der Firma Pflaum auch sehr dankbar und weiß dieses Entgegenkommen auch sehr zu schätzen.

Auf dem Bild sind von links

Ruth Pflaum, Inhaberin Pflaum Logistik, Vereinsjugendleiter Andi Kehl, Vorstand Michi Dörr, Jugendleiter Thomas Gengler, die Vorstände Richard Rödel, Michael Stamminger und Harald Wagner sowie die Schülerspieler Max Reitmayer, Philipp Gengler, Tim Fischer, Leander Burgis, Maximilian Habermann, Adrian Patermann und Phileas Burgis.

Bildquelle: von Privat

Jahreshauptversammlung

19.03.2024

Unsere Jahreshauptversammlung findet am Donnerstag, den 18.4. um 19.30 Uhr im Sportheim statt. Schon heute ergeht hierzu an alle Mitglieder eine herzliche Einladung. Bitte zeigt Eure Verbundenheit zum Verein.
Tagesordnung:
1.Begrüßung, Feststellung der anwesenden Mitglieder, Totengedenken
2.Verlesen und Genehmigung des Protokolls der letzten JHV
3. Rechenschaftsberichte
Sport, Anlagen, Wirtschaft, Verwaltung und Finanzen
4. Bericht der Kassenrevisoren
5. Entlastung der Vorstandschaft für das Geschäftsjahr 2023
6. Besprechung des Haushaltplanes für das laufende Jahr
7. Wünsche und Anfragen
Anträge müssen schriftlich eingereicht werden, und zwar bis zum 16.4. beim FC Strullendorf, Postfach 88, 96127 Strullendorf oder per Mail an Vorstand Richard Rödel (richardroedel@gmx.net)

gez. Vorstandsgremium

Strullendorfer Thriller-Nacht begeistert mit Hochspannung und Bier

19.03.2024

Strullendorf, 15. März 2024
Die „Strullendorfer Thriller-Nacht“ am 15. März im Sportheim des 1. FC Strullendorf war ein voller Erfolg. Unter dem Pseudonym Tom Davids stellte Thomas Gengler seinen neuesten Thriller „Folterknecht“ vor, der die Besucher in eine düstere Welt entführte. Die Veranstaltung versprach nicht nur Nervenkitzel, sondern auch einen fesselnden Einblick in die Abgründe der menschlichen Psyche.
Hochspannung und Bier
Die Kombination aus Spannung und Genuss stand im Mittelpunkt der Veranstaltung. Tobias Spiegel von der Strullendorfer Brauerei Spiegel-Bräu sorgte für die Getränke und schenkte sein leckeres Bier aus. Die einst kleine Hobbygaragenbrauerei hat sich seit ihren Anfängen im Jahr 2019 zu einer festen Größe in Strullendorf entwickelt und bereichert seit 2022 die fränkische Biervielfalt mit seinen im Brauhaus Binkert gebrauten Spezialitäten. Bei der „Thriller-Nacht“ gab es zum ersten Mal alle drei aktuellen Sorten von Spiegel-Bräu vom Fass.
Kulinarische Highlights
Das Vereinsheim des 1. FC Strullendorf übernahm die Bewirtung und servierte belegte Röstbrote und Chili con Carne. Die Gäste genossen die herzhafte Verpflegung, während sie gespannt auf die Lesung von „Folterknecht“ warteten.
Mitreißende musikalische Begleitung
Die musikalische Untermalung kam von Gitarrist und Sänger Felix Pfeffermann, der kurzfristig für das im Flyer angekündigte Duo „Unexpected“ einsprang. Die gefühlvollen Klänge seiner unverwechselbaren Stimme trugen zur Atmosphäre der Thriller-Nacht bei und zogen die begeisterten Besucher von Beginn an in ihren Bann.
Begeistertes Publikum
Die Besucher ließen sich von der gelungenen Mischung aus gutem Essen, leckerem Bier und hochspannender Unterhaltung mitreißen. Dementsprechend war das Fazit von Thomas Gengler alias Tom Davids positiv: „Natürlich hätten wir uns gewünscht, mit dem vielseitigen Gesamtpaket der Veranstaltung etwas mehr als die ca. 30 Besucher ins Sportheim zu locken. Aber die Rückmeldungen der Besucher waren sehr gut: Dass alle einen schönen Abend hatten ist für uns das Wichtigste!“
Weitere Lesungen geplant
Wer Tom Davids live erleben möchte, sollte sich die nächsten beiden spannenden Veranstaltungen rund um die Veröffentlichung von „Folterknecht“ im Kalender anstreichen:
• 12.04.: Die „Ehrabocher Thriller-Nacht“ im Musikheim Kirchehrenbach mit musikalischer Begleitung durch Wolfgang Harrer und Andreas Ringel
• 20.04.: Das „Thriller-Dinner“ im Gasthaus Drei-Kronen in Memmelsdorf mit 3 ½ Gänge Menü, Thriller-Quiz und Musik von Thomas Müller
Weitere Informationen zu den Veranstaltungen unter www.tom-davids.de

Nächstes Spiel

Lade anpfiff-Widget...