Bewegungskampagne von DOSB und BMI startet

25.01.2023

„Dein Verein: Sport, nur besser.“ – neue Bewegungskampagne von DOSB und BMI startet

Sportvereinsschecks stehen ab sofort zum Download bereit



„Dein Verein: Sport, nur besser.“ lautet der Slogan der neuen Werbekampagne, die der Deutsche Olympische Sportbund und das Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) gemeinsam in Auftrag gegeben haben. Die Kampagne ist Bestandteil des mit 25 Millionen Euro geförderten ReStart-Programms von BMI und DOSB. Ziel ist es, die Menschen in Deutschland zu mehr Sport und Bewegung zu animieren und die Sportvereine in Deutschland zu stärken.

Ab Dienstag (24. Januar) sind die ersten Kampagnenmotive bundesweit sowohl auf klassischen Werbeflächen in den Städten, in Zeitungen und Magazinen, als auch im digitalen Raum zu sehen. Gleichzeitig können ab dem 24. Januar die Sportvereinsschecks gebucht werden. Insgesamt 150.000 Sportvereinschecks stehen zum Download zur Verfügung und können von Menschen, die noch nicht in einem Sportverein Mitglied sind, als Zuschuss für eine Vereinsmitgliedschaft in Höhe von 40,00 Euro in Sportvereinen eingelöst werden. Mehr Informationen dazu finden sich auf der Kampagnen-Website www.sportnurbesser.de.

„Die Pandemie hat den Bewegungsmangel in Deutschland noch einmal verschärft und die Sportvereine vor große Herausforderungen gestellt. Umso wichtiger ist es, dass wir die Menschen motivieren, mehr Sport zu treiben. Das soll die Kampagne leisten und dabei zeigen, dass Sport im Verein am schönsten ist. Hier geht es auch um Gemeinschaft, Miteinander und Solidarität. Im Sportverein werden Werte gelebt, Menschen integriert und Engagement wird großgeschrieben“, sagt DOSB-Präsident Thomas Weikert und ergänzt: „Wir starten nun so richtig durch und gerade die Sportvereinsschecks sind eine tolle Möglichkeit, Sport im Verein auszuprobieren und sich dafür zu begeistern. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal beim Haushaltsausschuss des Bundestags für die finanzielle Unterstützung des ReStart-Programms bedanken. Und natürlich beim BMI für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Bundesinnenministerin und Sportministerin Nancy Faeser erklärt: „Wir wollen dafür sorgen, dass die Menschen nach den harten Jahren der Pandemie wieder mehr Lust auf Bewegung bekommen. Die Sportvereine haben in dieser Zeit sehr gelitten und Mitglieder verloren. Jetzt spüren wir: Der Sport kommt wieder zurück. Mit unserem ReStart-Programm unterstützen wir den Sport bei diesem Neustart. Wir wollen, dass die Vereine wieder neue Mitglieder gewinnen. Mit den Sportvereinsschecks senken wir die Hürde für Menschen, die neu in Sportvereine eintreten wollen. In Zeiten der Krise, die viele Menschen hart trifft, ist der Sportvereinsscheck eine wertvolle Unterstützung.

Wir alle wissen: Mit Sport geht es uns besser. Der Sport ist wichtig für die körperliche und psychische Gesundheit. Und der Sport hilft gerade in schwierigen Zeiten dabei, unsere Gesellschaft zusammenzuhalten. Denn in den Sportvereinen kommen alle zusammen – von klein auf, ganz gleich, wo Menschen aufwachsen und wo ihre Wurzeln sind.“

Weitere Maßnahmen starten

Neben den Sportvereinsschecks starten noch weitere Maßnahmen des ReStart-Programms. So haben 4.000 Sportvereine die Möglichkeit eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro für Aktionen und Kooperationen, die der Mitgliedergewinnung dienen, beim DOSB zu beantragen. Ab April wird darüber hinaus auch die Bewegungslandkarte online sein, sie ermöglicht die einfache bundesweite digitale Sportangebotssuche.

Bis zum 28. Februar 2023 können sich Kommunen, insbesondere Sport- und Gesundheitsämter, in ganz Deutschland in Kooperation mit mindestens einem ortsansässigen Sportverein über die Antragsplattform des DOSB um Verleihangebote im öffentlichen Raum bewerben. Insgesamt 150 dieser Angebote inklusive Trainingsequipment stehen zur Verfügung. Damit erhalten Bürger*innen einen einfachen und kostenfreien Zugang zu Sportmaterialien im Freien und können sich direkt sportlich betätigen. Eine Auswahl der geförderten Kommunen wird im April 2023 von einer Fachjury des DOSB getroffen.

Bereits Ende 2022 konnten Verbände finanzielle Unterstützung für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen von ehrenamtlich Engagierten beantragen. Diese Möglichkeit wurde von mehr als 80 Prozent der antragsberechtigten Verbände wahrgenommen.

Die Bewegungskampagne, die auch die verschiedenen Maßnahmen inhaltlich aufgreift und zur Bewerbung beiträgt, hat die Agentur „Zum Goldenen Hirschen“ konzipiert. Das Kampagnenbüro wird von der Deutschen Sport Marketing verantwortet.

Weiterführende Informationen rund um das ReStart-Programm finden Sie auch unter folgendem Link: https://www.dosb.de/restart

Ehrenamtsehrung im Landkreis Bamberg

25.01.2023

Freddy Bergmann wurde für sein großes Engagement beim 1. FC Strullendorf in der Rubrik "Sport" geehrt




links Landrat Johann Kalb, 1. Bürgermeister der Gemeinde Strullendorf Wolfgang Desel, der Geehrte Freddy Bergmann, stellvertretender Landrat Bruno Kellner,

- 2005 - 2009: Vorstand Vereinsjugend beim 1. FC Strullendorf 1933
- 2011 - 2013: stv. Vorstand Vereinsjugend
- 2013 - 2015: Sportausschuss
- 2015 - heute: Kassier Vereinsjugend
- 2016: Wirtschaftsausschuss
- 2017 - heute: Wirtschaftsvorstand

- Alfred Bergmann hat sich hauptsächlich der Vereinsjugend verschrieben und gilt als „Motor“ in der Jugendarbeit des FC Strullendorf.
- So zeichnete er sich mitverantwortlich für die Gründung der Jugendspielgemeinschaft in den Jahren 2015 und 2016.
- Seit dieser Zeit ist Alfred Bergmann Kassier der Vereinsjugend und der Jugendspielgemeinschaft.
- Darüber hinaus ist er seit 2016 für den Gaststättenbetrieb verantwortlich.
- Auch bei allen anderen Veranstaltungen hilft Herr Bergmann mit, wo immer er gebraucht wird.
- Auch dank seines handwerklichen Geschickes konnten Arbeiten im und um das Vereinsheim schnell erledigt werden.

Quelle Bild: Rudolf Mader

Vorbereitungsplan 1. Mannschaft

25.01.2023

25.01.2023

Rosenmontagsball des 1. FC Strullendorf

11.01.2023

Karten im Vorverkauf sichern!!

20.2. - ab 20 Uhr - Hauptsmoorhalle Strullendorf
Nach zweijähriger Coronazwangspause steigt in diesem Jahr wieder der traditionelle Rosenmontagsball in Strullendorf. Bei dieser Kultparty ist der fränkische Fasching am Höhepunkt angekommen. Am 20.2. feiern wir mit Euch die "Party des Jahres" in der Hauptsmoorhalle. Die bekannt sehr gute Stimmung wird von den von Funk und Fernsehen bekannten "Frankenräubern" angefacht. Dazu dreht DJ Valdemossa an den Plattentellern und garantiert, dass die Stimmung nicht nur am Anfang, sondern auch in den Pausen und am Ende der Party feucht und fröhlich bleibt. Dazu tritt noch das "Männerballett" des TanzRhythmus Hirschaid auf. Happy Hour ist von 20 bis 21 Uhr angesagt.
Viele gute Gründe also, um wieder in Strullendorf vorzuschauen. Nicht umsonst hat der Rosenmontagsball viele Stammbesucher, die alle ihre Karte schon frühzeitig sichern. Einlass ist um 19 Uhr. Karten an der Abendkasse gibt es, solange der Vorrat reicht.
Sichert Euch also lieber diese schon im Vorverkauf, und zwar

beim BVD in Bamberg, Lange Straße 39/41, Tel. 0951-980 8220,
bei der Metzgerei Möhrlein in Strullendorf, Lindenallee 5, Tel. 09543/257,
bei der Glockenapotheke in Strullendorf, Forchheimer Straße 47, Tel. 09543/820 000 und
bei der Frankenapotheke in Hirschaid, Kirchplatz 9, Tel. 09543/279

Weihnachtsgrüße

19.12.2022

Der 1. FC Strullendorf wünscht allen seinen Aktiven, Trainern, Betreuern, Mitgliedern, Freunden und Gönner sowie Sponsoren besinnliche und fröhliche Weihnachten und für das Neue Jahr 2023 viel Erfolg und vor allem viel Gesundheit.
gez. Richard Rödel, Vorstand

Ausbildung 2023 bei Ihrem regionalen Arbeitgeber Lohmann-koester

06.12.2022

VR-Bank leistet Spende für die LED-Umrüstung

06.12.2022

In der vergangenen Woche übergab der Firmenkundenberater der VR-Bank Bamberg-Forchheim eG, Felix Gessner unserem Vorstand Richard Rödel einen Scheck in Höhe von 250 Euro. Dieser Betrag soll als Spende für die LED-Umrüstung verwendet werden (siehe auch das Bild dazu)
Wir bedanken uns ganz herzlich bei der VR-Bank.

Sach-spendenaufruf

28.11.2022

Hallo zusammen,

der Landkreis Bamberg unterstützt die Ukrainehilfe des Rote Kreuz in seinem polnischen Partnerlandkreis Karkonoski.
Es werden dringend gebraucht:

Winterbekleidung
Thermo-Unterwäsche
Mützen und Handschuhe (bevorzugt dunkle Farben) Kerzen

Für unsere Partnergruppe des Jugendaustausches ein Kinderheim nehmen wir gerne guterhaltene Inliner bzw. Rollerblades entgegen. Die Bremsen müssen unbedingt noch in Ordnung sein.

Die Sachspenden können vom 30.11. - 02.12.2022 von 9 - 12 Uhr im Bauhof der Gemeinde Stegaurach, Hartlandener Str. 20b, 96135 Stegaurach abgegeben werden.

DANKE!!

Herzlich Rike Straub

FCS-Jugendtrainer Lorenz Schneider ist "Fußballheld"

31.10.2022

BFV zeichnet 22 Fußballheld*innen aus

Auf Vorschlag unseres Vereinsjugendleiters Andreas Kehl und seiner Mitarbeiterin Jessy Ott wurde unser Jugendtrainer Lorenz Schneider für diesen Wettbewerb gemeldet.
Beide gingen auf die vielseitigen Tätigkeiten und Unternehmungen von "Lo" in unserer Schülerarbeit ein. Die von ihm betreuten Teams sind begeistert von seiner Art und Weise, wie er als Trainer arbeitet und sie auf die anstehenden Spiele vorbereitet. Mit Lorenz Schneider haben wir ein absolutes Glückslos gezogen, wobei wir natürlich auch alle unseren anderen Trainer nicht vergessen wollen. Sie engagieren sich alle für unsere Schüler- und Jugendarbeit.
Der Verein beglückwünscht Lorenz Schneider zu dieser tollen Auszeichnung und hofft, dass er noch viele Jahre bei uns bleibt und unsere Nachwuchskicker zu guten Fußballern ausbildet.


Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat zusammen mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) in Regensburg bereits zum sechsten Mal insgesamt 22 Vereinsmitarbeiter*innen unter 30 Jahren aus ganz Bayern mit dem Preis „Fußballhelden – Aktion Junges Ehrenamt“ ausgezeichnet.

Im Rahmen der Zweitligapartie zwischen dem SSV Jahn Regensburg und dem SV Sandhausen (2:1, 1:1) würdigten BFV-Präsident Christoph Kern, Vizepräsidentin Inge Pirner, Selina Vollmar (U30-Mitglied im Verbandsvorstand) und Bezirks-Vorsitzender Thomas Graml die herausragenden Leistungen der 22 Kreissiegerinnen und Kreissieger – stellvertretend für alle jungen ehrenamtlichen Vereinsmitarbeiter*innen in den rund 4500 Fußballvereinen Bayerns. Alle Sieger*innen erhielten neben einer Urkunde einen Gutschein für eine einwöchige Bildungsreise nach Barcelona.

BFV-Präsident Kern: „Können gar nicht oft genug ‚Danke‘ sagen“


BFV-Präsident Christoph Kern sagte bei der Preisverleihung in der oberpfälzischen BFV-Bezirksgeschäftsstelle des Jahnstadions: „Die heute geehrten Fußballheldinnen und Fußballhelden sind echte Vorbilder! Sie sorgen gemeinsam mit den unzähligen bayerischen Ehrenamtlichen Tag für Tag dafür, dass der Ball bei uns im Freistaat rollt. Für dieses herausragende Engagement können wir gar nicht oft genug ‚Danke‘ sagen. Es ist beeindruckend zu sehen, mit wie viel Leidenschaft und Herzblut diese jungen Menschen am Werk sind und was sie in ihren Vereinen bereits jetzt erreicht haben“.



„Talentierten Nachwuchs zu finden, auszubilden und zu halten ist Kernaufgabe von Vereinen und Verband – nicht nur auf dem Platz, sondern vor allem auch neben dem Rasen. Es freut mich ganz besonders, dass wir hier heute 22 außergewöhnliche junge Menschen auszeichnen konnten, die sich in ihren Vereinen für den Amateurfußball einsetzen und dies hoffentlich auch noch sehr lange tun werden“, sagte die für das Ehrenamt zuständige Vizepräsidentin Inge Pirner.

U30-Vorstandsmitglied Selina Vollmar: „Junge Vereinsmitarbeiter*innen sind die Zukunft“


U30-Vorstandsmitglied Selina Vollmar betonte: „Die jungen Vereinsmitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, die sich als Jugendtrainer*in oder Jugendleiter*in engagieren oder Wochenende für Wochenende für perfekte Rahmenbedingungen am Platz sorgen, sind die Vereinsvorsitzenden und Abteilungsleiter*innen von morgen und somit die Zukunft des Amateurfußballs. Es ist deshalb auch ungemein wichtig, diese Leistungen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken und zu würdigen.“

Die 22 Kreissiegerinnen und Kreissieger in der Übersicht


Oberbayern

Kreis München: Florian Riederer (SV Dornach)
Kreis Donau/Isar: Patricia Harrer (FC Nassenfels)
Kreis Inn/Salzach: Tobias Lehner (SV Unterneukirchen)
Kreis Zugspitze: Verena Huber (FC Puchheim)

Niederbayern

Kreis Niederbayern Ost: Maximilian Haidn (DJK Fürsteneck)
Kreis Niederbayern West: Sebastian Albersdörfer (SC Falkenberg)

Schwaben

Kreis Augsburg: Manuel Kotarba (JFG Lechfeld)
Kreis Donau: Martin Lauter (TSV Fremdingen)
Kreis Allgäu: Moritz Schafroth (VfB Durach)

Oberpfalz

Kreis Regensburg: Christina König (TSV Aufhausen)
Kreis Cham/Schwandorf: Fabian Prey (SV Altendorf)
Kreis Amberg/Weiden: Martin Hillen (1. FC Rieden)

Oberfranken

Kreis Bamberg/Bayreuth/Kulmbach: Lorenz Schneider (1. FC Strullendorf)
Kreis Coburg/Kronach/Lichtenfels: Christian Engel (TSV Neuensorg 1925)
Kreis Hof/Tirschenreuth/Wunsiedel: Leon Groß (FSV Naila)

Mittelfranken

Kreis Nürnberg/Frankenhöhe: Antonia Karl (TSV 1886 Wilhermsdorf)
Kreis Erlangen/Pegnitzgrund: Mehmed Sarp (JFG Schnaittachtal)
Kreis Neumarkt/Jura: Paula Bittner (DJK Stopfenheim)

Unterfranken

Kreis Würzburg: Alina-Sophie Hemmerich (SpVgg Adelsberg)
Kreis Schweinfurt: Christoph Kniewasser (TSV Abtswind)
Kreis Aschaffenburg: Dennis Stenger (TSV 1913 Pflaumheim)
Kreis Rhön: Franziska Kilian (DJK Weichtungen)

Quelle: bfv.de

Gründung einer Freizeitmannschaft

31.10.2022

Wir suchen Mitspieler, die Lust auf Freizeitfußball / After-Work-Fußball haben.
Einmal die Woche abends. Im Sommer draußen, im Winter in der Halle (Strullendorf oder Umgebung). Einfach treffen, aufwärmen und dann kicken. Spaß soll an erster Stelle stehen. Wer ein bisschen passen und schießen kann, ist herzlich Willkommen.
Wer hat Interesse?
Bitte bei Fabian Ortolan unter +49 173 3589661 melden

Nächstes Spiel

Lade anpfiff-Widget...

Sponsoren

Mittwoch, 11. Januar 2023

NEU