Spielplan

22.07.2017

Kreisklasse, Gruppe 2
1. Mannschaft

Sa. 29.7. 16 Uhr 1.FCS - FV Zeckendorf

So. 6.8. 16 Uhr SV Zückshut - 1.FCS

So. 13.8. 15 Uhr 1.FCS - DJK Teuchatz

So. 20.8. 15 Uhr BW Sassendorf - 1.FCS

So. 27.8. 15 Uhr DJK Königsfeld - 1.FCs

Sa. 2.9. 16 Uhr 1.FCS - TSV Scheßlitz

So. 10.9. 15 Uhr FSG Gunzendorf - 1.FCS

Sa. 16.9. 16 Uhr 1.FCS - FC Altendorf

So. 24.9. 15 Uhr SV Wernsdorf - 1.FCS

Sa. 30.9. 16 Uhr 1.FCS SV Weichendorf

Di. 3.10. 12 Uhr DJK Don Bosco 3 - 1.FCS

Sa. 7.10. 15 Uhr 1.FCS - SV Merkendorf 2

So. 15.10. 15 Uhr SC Heiligenstadt - 1.FCS

Sa. 21.10. 16 Uhr 1.FCS - FV Giech

So. 29.10. 15 Uhr ASV Aufseß - 1.FCS

So. 5.11. 14 Uhr FV Zeckendorf - 1.FCS

Sa. 11.11. 14 Uhr 1.FCS - SV Zückshut

So. 19.11. 14 Uhr DJK Teuchatz - 1.FCS

Sa. 25.11. 14 Uhr 1.FCS - BW Sassendorf



B-Klasse, Gruppe 1
2. Mannschaft

Sa. 29.7. 18 Uhr 1. FCS - SV Hallstadt

So. 6.8. 14 Uhr SV Zückshut - 1.FCS

Sa. 12.8. 18 Uhr 1.FCS - FC Baunach

So. 20.8. 13 Uhr BW Sassendorf - 1.FCS

S0. 27.8. 13 Uhr Post Bamberg - 1.FCS

Sa. 2.9. 18 Uhr 1.FCS - DJK Priegendorf

So. 10.9. 13 Uhr FC Rentweinsdorf - 1.FCS

Sa. 16.9. 18 Uhr 1.FCS - SpVgg Lauter

So. 24.9. 13 Uhr SV Wernsdorf/SG Rdf. - 1.FCS

Di. 3.10. 17 Uhr FC Viereth - 1.FCS

Sa. 7.10. 13 Uhr 1.FCS - RSC Conc. Oberhaid

Sa. 21.10. 18 Uhr 1.FCS - FV Giech

So. 5.11. 12 Uhr FC Baunach - 1.FCS

Sa. 11.11. 12 Uhr 1.FCS - SV Zückshut

So. 19.11. 12 Uhr SV Hallstadt - 1.FCS

Sa. 26.11. 12 Uhr 1.FCS - BW Sassendorf

Glückwünsche

22.07.2017

Der 1. FC Strullendorf gratuliert seinem Keeper Markus und seiner Frau Damaris zur Hochzeit und wünscht beiden sowie der Tochter für die weiteren Jahre alles Gute und viel Glück.

Spielergebnisse

17.07.2017

1. Mannschaft: FC Wacker Trailsdorf - 1.FCS 0:1
1.FCS - SV Waizendorf 0:2
2. Mannschaft DJK Ampferbach/DJK Steinsdorf - 1.FCS 2 0:3
DJK Oesdorf - 1. FCS 2 1:2
1.FCS 2 - SV Waizendorf 2 4:0

Neuzugänge

17.07.2017

Zu unserem Verein sind kurz vor der Wechselfrist noch folgende Spieler gestoßen:

Robert Müller vom Kreisligisten TSV Hirschaid und Maximilian Hartlieb von der JFG Bamberg- Süd. Erstgenannter hat als Keeper im Vorbereitungsspiel gegen den SC Reichmannsdorf bereits sein Können unter Beweis gestellt. Maximilian Hartlieb dagegen hat erst am letzten Wochenende die Spielberechtigung erhalten. Er wird ebenfalls zwischen den Pfosten stehen.

Dauerkarten für die Saison 2017/18

17.07.2017

Am 29.7. starten wir in die neue Punkterunde mit einem Heimspiel gegen den FV Zeckendorf. Wie schon in den letzten Spielserien, so bieten wir auch für die kommende Serie unseren treuen Zuschauern und Mitgliedern unsere Dauerkarte an. Diese kostet lediglich 40 Euro, für Rentner nur 25 Euro. Mit der Dauerkarte können alle Punktheimspiele unserer beiden Mannschaftenbesucht werden.

Wer also Interesse an einer Dauerkarte hat, der sollte sich doch bitte umgehend bei unserem Wolfgang Müller, Tel. 850 614 melden.

Spielerabgänge im Schülerbereich

10.07.2017

In dieser Woche erreichte uns die Nachricht, dass sechs Schülerspieler unseren Verein verlassen, fünf Akteure aus der erfolgreichen E- und ein Spieler aus der D-Jugend.

Diese Nachricht hat uns Verantwortliche sehr getroffen, bemühen wir uns doch schon seit Jahren um eine geordnete und vor allem auch wieder erfolgreichere Schüler- und Jugendarbeit. Unsere Vereinsjugendleitung um Roland Weinkamm und Katharina Raithel arbeitet diesbezüglich auch engagiert und hart. Unser Ziel ist, verstärkt auf den eigenen Nachwuchs zu setzen.

Unser Verein hat mit viel Arbeits- und Kostenaufwand ein Kleinspielfeld geschaffen, daß im Spielkreis Bamberg als „Aushängeschild“ gilt. Der Unterhalt kostet dem Verein einiges an Geld. Auch investieren wir immer wieder in Ausstattungen und Ausrüstungen unser jüngsten Kicker. Weiterhin sind wir einer der wenigen Vereine im Spielkreis, der seine Trainer von der G- bis hinauf zur A-Jugend mit einer Aufwandspauschale entschädigt. Wir bieten unseren Trainern auch immer wieder Lehrgänge an, um sich fortzubilden. So kommen schon einige Kosten zusammen.

Wenn dann Schüler im frühen Alter von 10-12 Jahren den Verein den Rücken kehren, ist das für uns Verantwortliche mehr als frustierend. Es ist ja nicht so, dass wir talentierten Spielern den Weg nach oben versperren wollen. Aber warum kann dieser Weg nicht beim FCS beschritten werden.

Wir haben auch lizenzierte Coaches in unseren Reihen und vor allem haben wir tolle Rahmenbedingungen. Jetzt müssen wir auf eine Reihe von guter Spieler verzichten, weil sie andernorts höherklassig dem Leder nachjagen.

So jedenfalls wird sich unser Wunsch auf eine erfolgreichere Jugend- und Schülerarbeit nicht erfüllen und das finden wir sehr schade.

gez. Richard Rödel, Vorstand

Außerordentliche Mitgliederversammlung

10.07.2017

Wir laden zu dieser Versammlung am Donnerstag, den 20.7. um 18.30 Uhr in unser Vereinsheim herzlich ein. Natürlich hoffen wir auf eine gute Resonanz.

Die Tagesordnung ist wie folgt:
1. Begrüßung
2. Genehmigung des Protokolls der letzten JHV
3. Genehmigung einer Darlehensaufnahme für die Besprengungsanlage auf unseren vier Plätzen

Hierzu eine Anmerkung:
In den letzten Monaten hatten wir ständig Probleme mit der Besprengungsanlage auf unseren vier Plätzen. Die Anlage ist ja auch schon dreißig Jahre alt. Unsere beiden Verantwortlichen Heinz Biesenecker und Detlev Übensee haben mit einer Fachfirma vor Ort entsprechende Gespräche geführt und Lösungen angedacht. Mittlerweile liegt uns das Angebot der Firma Schmitt aus Hausen vor. Um das Vorhaben realisieren zu können, brauchen wir die Zustimmung der a.o. Mitgliederversammlung.

Vorbereitungsspiel 1.FCS - SC Reichmannsdorf 0:3

09.07.2017

Protokoll zur Sondersitzung am Mittwoch, 28.6.

03.07.2017

Beginn: 19.35 Uhr, Ende: 21.00 Uhr

Vorstand Richard Rödel begrüßt die Anwesenden: Leider haben sich aus den verschiedensten Gründen für heute einige entschuldigt. Auch Günther Jackl kann nicht teilnehmen, da er für den Verband unterwegs ist.

Wolfgang Müller betont, dass er die ihm überstellen Bereiche nebst den einzelnen Aufgaben zusammen gestellt hat. Lediglich vom Bereich Unterhalt mit dem Verantwortlichen Philipp Ketteler hat er nichts erhalten, weil dieser in Urlaub gewesen ist. Da Philipp heute anwesend ist, werden die Aufgaben von ihm genannt und Wolfgang Müller bringt diese zu Papier.
In der Folge gehen die Anwesenden die einzelnen Bereiche mit den jeweiligen Aufgaben durch und ordnen die Personen zu, die sich im Vorfeld hierfür ausgesprochen haben.

Wolfgang Müller wird nunmehr die Liste in Reinschrift bringen und diese jedem überstellen. Es bleibt festzuhalten, dass noch immer drei Vorstandsposten vakant sind, nämlich Bauunterhalt, Wirtschaft und Gaststätte Finanzen.

Richard Rödel führt aus, dass wir in der Sache nur weiterkommen, wenn endlich einmal alle den Besprechungstermin wahrnehmen. Deshalb soll der nächste Termin am Samstag oder Sonntag stattfinden.

Aktive Mannschaften

03.07.2017

Nach vielen Jahren hat sich Sebastian Koch entschlossen, im kommenden Spieljahr wieder für unsere Farben aufzulaufen. Seine letzte Station war bei der DJK SC Mistendorf.
Verlassen haben uns die bisherigen A-Jugendspieler Enrico Pau und David Förtsch sowie Andre Seuberth. Erstgenannter hat sich dem ASV Sassanfahrt angeschlossen, Zweitgenannter dem FC Wacker Trailsdorf und der Dritte dem Nachbarn DJK-SC Mistendorf.

Altersklassen und Geburtsjahrgänge der Junioren im Spieljahr 2017/18

03.07.2017

Nach der Einführung des aktuellen Passprogramms in der BFV-Passabteilung im Frühjahr 2007 können auf den Jugend-Spielerpässen aus Platzgründen keine Altersklassen mehr aufgedruckt werden. Als kleine Hilfe für die Schiedsrichter und für die Vereinsfunktionäre, speziell für die Jugendbetreuer und -trainer, gibt es allerdings nachfolgend eine aktuelle Übersicht, die über die Altersklassenzugehörigkeit des jeweiligen Jugendspielers informieren soll.
Eine vereinfachte Version der nachstehenden Tabelle ist außerdem im Internet unter www.bfv.de – Spielbetrieb – Pässe und Vereinswechsel – Aktuelles zu finden.
A-Junioren (U19 und U18) – 1999/2000
Ältere A-Junioren 1.1.1999 – 31.12.1999
Jüngere A-Junioren 1.1.2000 – 31.12.2000
B-Junioren (U17 und U16) – 2001/2002
Ältere B-Junioren 1.1.2001 – 31.12.2001
Jüngere B-Junioren 1.1.2002 – 31.12.2002
C-Junioren ((U15 und U14) – 2003/2004
Ältere C-Junioren 1.1.2003 – 31.12.2003
Jüngere C-Junioren 1.1.2004 – 31.12.2004
D-Junioren (U13 und U12) – 2005/2006
Ältere D-Junioren 1.1.2005 – 31.12.2005
Jüngere D-Junioren 1.1.2006 – 31.12.2006
E-Junioren (U11 und U10) – 2007/2008
Ältere E-Junioren 1.1.2007 – 31.12.2007
Jüngere E-Junioren 1.1.2008 – 31.12.2008
F-Junioren (U9 und U8) – 2009/2010
Ältere F-Junioren 1.1.2009 – 31.12.2009
Jüngere F-Junioren 1.1.2010 – 31.12.2010
G-Junioren (U7) und jünger ab 2011
1.1.2011 und jünger

Schiedsrichter-Neulingslehrgang

26.06.2017

Für weitere Informationen:
Zur PDF

Fortbestand - FCS

21.06.2017

Am letzten Mittwoch fand im Vereinsheim die 2. Sitzung des Arbeitskreises statt. Auf Vorschlag von Günther Jackl, Vorsitzender des BLSV, Kreis Unterfranken, wurden fünf Arbeitsgruppen gebildet, und zwar für die Bereiche Verwaltung, Finanzen, Sport, Wirtschaft und Veranstaltungen sowie Bauunterhalt mit jeweils einem Federführenden. Die jeweiligen Teilnehmer arbeiteten die einzelnen Aufgabengebiete heraus und brachten diese zu Papier. Die Ergebnisse werden nun Wolfgang Müller zugeleitet, der die Zusammenfassung vornimmt.
Der nächste Schritt erfolgt dann in der kommenden Sitzung
am nächsten Mittwoch, den 28.6. um 19 Uhr im Vereinsheim
Wir laden hierzu wieder alle weiteren interessierten Mitglieder ein. Es wäre sehr schön, wenn noch einige mehr sich diesem Thema widmen und vor allem sich einbringen würden.

1.Mannschaft: Sonntag, 25.6. - 17.00 Uhr

20.06.2017

1.FCS – ASV Sassanfahrt
Für beide Mannschaften ist dies das Auftaktmatch für die neue Serie 2017/18. Die Gäste sind Aufsteiger in die Kreisliga und wollen sich dort etablieren. Unsere Elf möchte auch in diesem Spieljahr wieder eine gute Rolle spielen. Trotzdem, das Ergebnis in diesem Match ist zweitrangig,

Vorläufige Kreisklassen-Einteilung für die Serie 2017/18

20.06.2017

Wir sind wieder mit der 1. Mannschaft in der Gruppe 2 eingeplant. Diese umfasst 16 Teams. Die weiteren sind:
ASV Aufseß, SC Heiligenstadt, TSV Scheßlitz, SV Merkendorf 2, DJK Teuchatz, FSG Gunzendorf, FV Zeckendorf, SV Zückshut, FV Giech, SV Sassendorf (Neuling) SV Wernsdorf (Neuling),
DJK Königsfeld (Absteiger), FC Altendorf, DJK Don Bosco Bamberg 3, SV Weichendorf.

Mit der 2. Mannschaft sind wir in der B-Klasse, Gruppe 1 eingeteilt:
SV Zückshut 2, FV Giech 2, SV BW Sassendorf 2, SC Unteroberndorf 2, Post SV Bamberg 2, FC Viereth 2, SV Hallstadt 2, FC Rentweinsdorf 2, SpVgg Lauter 2, RSC Oberhaid 2, DJK Priegendorf 2, FC Baunach 2, SG Wernsdorf 2/SG Roßdorf a.Forst 1

Trainingsauftakt

20.06.2017

Am Mittwoch, den 21.6. bitten die Trainer der 1. und 2. Mannschaft Uwe Schmitt und Markus Ziegler ihre Schützlinge zum ersten Training für die neue Serie.
Bislang sind folgende Testspiele vereinbart:
1.Mannschaft: am Sonntag, 25.6. um 17 Uhr zuhause gegen den Kreisligaaufsteiger ASV Sassanfahrt, am Sonntag, den 2.7. um 16 Uhr beim Bezirksligaabsteiger SpVgg Stegaurach, am Sonntag, den 16.7. um 16 Uhr zuhause gegen den A-Klassisten SV Waizendorf und am Samstag, den 22.7. um 16 Uhr zuhause gegen den Kreisklassisten TSV Ebensfeld 2
2.Mannschaft: am Sonntag, den 16.7. um 14 Uhr zuhause gegen SV Waizendorf 2

Spielerkader

20.06.2017

Nach nur einem Spieljahr haben uns die Akteure David So und Jason Watts wieder verlassen. Beide zieht es zum Nachbarn SV Pettstadt. David hat in der abgelaufenen Serie die meisten Tore in der Kreisklasse, Gruppe 2 geschossen. In der Rückrunde hat seine Leistung aber merklich nachgelassen. Dennoch ist er natürlich ein herber Verlust für unsere Elf. Jason Watts war zweiter Mann hinter Stammkeeper Markus Herderich. Immer, wenn er diesen vertrat, machte er seine Sache ausgezeichnet. Auch er hinterläßt eine Lücke. Jason möchte Stammkeeper sein, deshalb sein Wechsel. Weiterhin wird uns in Kürze Philipp Krüger verlassen. Nach seinem Studium hat er nunmehr eine Anstellung in Bonn gefunden. Philipp ist schon mehrere Jahre für den FCS aufgelaufen und war dabei immer ein Aktivposten. Auch sein Weggang schmerzt natürlich.
Als ersten Neuzugang können wir Benjamin Mönius vom FSV Buttenheim begrüßen. Der 33-jährige spielt in der Offensive und hat sein Können schon bei höherklassigen Teams unter Beweis gestellt.

Nächstes Spiel

Lade anpfiff-Widget...

Sponsoren

Freitag, 06. Oktober 2017

Kabarettabend mit Christian Springer

CHRISTIAN SPRINGER -TROTZDEM
Die Welt ist schlimm. Aber die Antwort von Christian Springer darauf lautet: Trotzdem!

Der Name seines Programms ist nicht nur die Überschrift für einen Kabarettabend. „Trotzdem“ heißt weitermachen, nicht aufgeben, und sich nicht den Schneid abkaufen lassen. Aber keine Angst, Sie sind nicht in einem Coaching-Seminar gelandet, sondern im politischen Kabarett. Ein Mann zeigt Haltung und haut auf unsere Feigheiten drauf. Denn Christian Springer geht’s ums Ganze. Und dafür kämpft er, bis seine Ohren glühen. Er ist der Aufreger unter Deutschlands Kabarettisten, der Trotzdem-Män.
Auf der Bühne sehen Sie einen satirischen Mutmacher, der leichtfüßig Sinn und Unsinn zu skurrilen politischen Kabarett-Geschichten verknüpft, in denen mehr als ein Körnchen Wahrheit steckt. Im echten Leben hat er seine Leidenschaft zur Mission gemacht, und versucht den Flüchtlingen im Nahen Osten mit seinem gemeinnützigen Verein Orienthelfer e.V. ein erträglicheres Leben zu schaffen. In seinem Leben als Kabarettist gräbt er sich tief in die Themen ein und ruht nicht, bis im BR-"schlachthof" die Zuschauer oft den Atmen anhalten. Und wenn es ihm zuviel wird, schreibt er dem bayerischen Ministerpräsidenten gleich einen Brief. Achtzig Seiten lang, das Motto: Landesvater, cool down. Dieser Münchner Kabarettist lehnt sich auf gegen die lähmende Ohnmacht. Endlich. Wo es doch so oft heißt :
man kann nichts tun. Das stimmt. TROTZDEM!
Christian Springer: „Wir werden milliardenfach Hinweise zur Entkalkung der Spülmaschine hinterlassen. Große Visionen: Fehlanzeige.“ – „Unsere Geschichte geht so: Steinzeit, Bronzezeit, Oberlehrer-Zeit."


Freitag, 6.10. 20 Uhr Hauptsmoorhalle Strullendorf
Kabarettabend mit Christian Springer
- bekannt von der BR-Sendung "schlachthof"
Programm "Trotzdem"

Vorverkaufsstellen:
Glockenapotheke Strullendorf, Forchheimer Straße 47, Tel. 09543-820 000
Buchhandlung Monolog, Hirschaid, Nürnberger Straße 46, Tel. 09543-442 1266
BVD, Bamberg, Lange Straße 39/41, Tel. 0951-980 8220
Buchhandlung Streit, Forchheim, Sattlertorstraße 5, Tel. 09191-2408

Freitag, 12. Januar 2018

Watschenbaum-Gala

Der Preis, den keiner haben will: der „Watschenbaum“ in Bronze, Silber oder Gold. Wer schießt den größten Bock, verzapft den aberwitzigsten Unsinn, redet das dümmste Zeug? An diesem Abend werden verschiedene Kandidaten gesammelt und präsentiert – wie bei einer Oscar-Verleihung in festlichem Rahmen. Nachdem alle Kandidaten hinreichend geschmäht wurden, stimmt das Publikum ab, und der Ministerpräsident des ehemaligen Bayern schreitet zur Anti-Laudatio und Überreichung in (geistiger) Abwesenheit.
Wolfgang Krebs, der Meister der geschliffenen Pointe und genialen Perücke, wächst über sich selbst hinaus: Er verdoppelt die Anzahl der Stimmen aus dem vorhergehenden Programm und spricht nun mit 20 verschiedenen Zungen.
Selbstverständlich kommen die gewohnten Figuren aus dem Krebs’schen Universum zu Wort: Seehofer, Stoiber, Söder, der Schorsch Scheberl und der Meggy Montana. Aber darüberhinaus bereichern den Abend weitere Figuren – bekannte und unbekannte, seriöse und unseriöse, reife und unreife.
Sichern Sie sich Ihre Karten für die „Watschenbaum-Gala“! Erfahren Sie, bei wem er umfallen könnte, und entscheiden Sie mit, bei wem er umfallen müsste!
Bis bald im feierlichsten Theater Ihrer Stadt!

Freitag, 12.1.2018 20 Uhr Hauptsmoorhalle Strullendorf
Kabarett: Wolfgang Krebs mit seinem neuen Programm: Die "Watschenbaum-Gala"
Kartenvorverkauf ab sofort:
BVD, Bamberg, Lange Straße 39/41, Tel. 0951-980 8220
Apotheke Strullendorf, Forchheimer Str. 47, Tel. 09543-82 00 00
Buchhandlung Monolog, Hirschaid, Nürnberger Str. 46, Tel. 09543-442 1266
Buchhandlung Streit, Forchheim, Sattlertorstr. 5, Tel. 09191-2408
Hausmeister HM-Halle Rudi Schindler, Handy-Nr. 0170-316 83 91

Online-Ticket-Verkauf: www.bvd-ticket.de