Vorbereitungsplan

21.02.2017

Mo.13.02 Tr. 17.00 Uhr SG Zeegenbachtal D1-Jugend 2016/17

Do.16.02 Tr. 17.00 Uhr SG Zeegenbachtal D1-Jugend 2016/17

Sa.18.02 Sp. 9.30 Uhr Bei Eintracht Bamberg (Kunstrasen)
Treffpunkt 8.45 Uhr Bbg.

Mo.20.02 Tr. 17.00 Uhr

Do.23.02 Sp. 17.30 Uhr Gegen Don Bosco 1
Treffpunkt 16.45 Uhr Strullendorf

Sa.25.02 Sp. 14.00 Uhr Gegen JFG Deichselbach
Treffpunkt 13.15 Uhr Roßdorf

Mo.27.02 Tr. 17.00 Uhr
Do.02.03 Tr. 17.00 Uhr

Fr.03.03 Sp. 17.00 Uhr Bei Jfg Leitenbachtal in Weichendorf
Treffpunkt 16.00 Uhr Kirche

Mo.06.03 Tr. 17.00 Uhr
Do.09.03 Tr. 17.00 Uhr

Sa.11.03 Sp. 14.00 Uhr Bei JFG Steigerwald (Kunstrasen)
Treffpunkt 12.50 Uhr Kirche

Mo.13.03 Tr. 17.00 Uhr
Do.16.03 Tr. 17.00 Uhr

Fr.17.03 1.Punktspiel 16.00Uhr
Gegen Don Bosco Bamberg
Treffpunkt 15.15 Uhr Roßdorf


Änderungen vorbehalten. Werden rechtzeitig in der WhatsApp Gruppe bzw. beim Training bekannt gegeben!
Zu den Spielen bitte neue Trainingsanzüge tragen!
Euer Trainerteam

1. FC Strullendorf – RSV Buch 7:3

20.02.2017

Aufstellung: Watts, Grießinger, Müller, Niemann, Schubert, Schmitt, Schlauch, Döbler, Schardig, So, Neundörfer – eingewechselt wurden: Micklin, Rauscher, Ybrah

In einem weiteren Vorbereitungsspiel traf unsere erste Mannschaft auf den RSV Buch, der in der Kreisklasse 4 im Schweinfurter Landkreis beheimatet ist. Von Beginn an übernahm unsere Elf das Kommando und war spielbestimmend. Erst Mitte der ersten Halbzeit konnte sich der Gegner etwas befreien und vereinzelte Angriffe starten. Diese hatten es allerdings in sich, denn von ihren 3-4 Torchancen verwandelten sie zwei. Keeper Watts war jeweils ohne Abwehrchance. Da aber auch unsere Elf das Toreschießen nicht verlernt hat ging es nach Toren von Döbler, Schmitt (je 2) sowie Müller und Neundörfer mit einem 6:2 in die Halbzeit.

Nach der Pause dann ein anderes Bild, aufgrund von Wechseln und einer Systemänderung verlor unsere Elf zunehmend den Faden und die Partie war deutlich ausgeglichener, zum Ende hin sogar mit Vorteilen für den Gegner. Beide Seiten konnten im Verlauf der zweiten Halbzeit noch jeweils einen Treffer verbuchen, auf unserer Seite war David So zum Endstand von 7:3 erfolgreich.

Insgesamt wieder ein ordentlicher Test für unsere Elf mit viel Licht in der ersten und einigem Schatten in der zweiten Halbzeit. Trainer Uwe Schmitt wird mit Sicherheit die richtigen Schlüsse für die weitere Vorbereitung sowie den Rückrundenstart in zwei Wochen ziehen.

E1 des 1. FC Strullendorf erreicht Platz 2 bei der Kreismeisterschaft

15.02.2017

Teil2

15.02.2017

Ein tollen zweiten Platz belegte unsere E1 bei der Hallenmeisterschaft des Teilkreises Bamberg. Nachdem man schon die Vorrunde und die Zwischenrunde jeweils als Tabellenerster abschloss, qualifizierte man sich auch in der Endrunde als Gruppenerster für das Halbfinale. Da schaltete man die SpVgg Rattelsdorf aus und zog ins Endspiel gegen den FC Eintracht Bamberg ein. Leider konnte die Mannschaft das Spiel, in dem man keine einzige Chance zuließ und dafür selbst eine Reihe von guten Gelegenheiten ausließ, nicht in der regulären Spielzeit entscheiden. So musste das Sechsmeterschießen die Entscheidung bringen. Leider blieb dem Team hier der eigentlich mehr als verdiente Sieg verwehrt.

Neben einem zweiten Platz und viel anerkennendem Lob von allen Seiten für die gezeigte Leistung, errang die Mannschaft am Ende doch noch eine tolle Auszeichnung.
Unser Torwart Rainer Pflaum wurde zum besten Torwart des Turniers gewählt. In 15 Spielen von der Vorrunde bis zum Endspiel blieb er ohne Gegentor, woran natürlich auch die überragende Leistung der Abwehr einen großen Anteil hat.

Darüberhinaus wurde noch Henri Rothkegel zum besten Spieler gekürt. Immerhin ein Spieler, der aufgrund des Alters noch in den F-Schülern spielen dürfte.

Am kommenden Sonntag muss unser Team in Hollfeld noch einmal ran, wenn die besten Mannschaften der Teilkreise Bamberg und Bayreuth/Kulmbach ihren Sieger ermitteln.

Einladung zur Eignungsprüfung für die Trainerausbildung

11.02.2017

Eignungsprüfung am Samstag, 4. März 2017 ab 09:30 Uhr beim SV Hallstadt / erster Schritt zum Trainer B-Erwachsenentrainer.

Am Trainerjob interessierten Fußballern, aber auch noch nicht lizenzierten Übungsleitern in den oberfränkischen Vereinen wird in einer nächsten „Eignungsprüfung“ Gelegenheit gegeben, sich für die Trainerausbildung in der Sportschule Oberhaching zu qualifizieren.Dabei sollen die Teilnehmer technische Fähigkeiten (Ballkontrolle, Kopfball, Torschuss), taktisches Verständnis im begrenzten Raum (4:2/3:1) und in einem kleinen Abschlussspiel ihr Spielverständnis demonstrieren.

Die nächste Eignungsprüfung zum Einstieg in diese Trainerausbildung findet am Samstag, 04.März 2017 ab 9:30 Uhr beim SV Hallstadt statt. Die Vereinsoberen sollten ihre noch nicht lizenzierten Übungsleiter, auch ihre Jugendtrainer oder ihre an einer Ausbildung interessierten Fußballer zu dieser Ausbildung motivieren – in eigenem Interesse; nur ein gut ausgebildeter Trainer bringt ihre Mannschaft weiter und zudem wird ein lizenzierter Trainer „bezuschusst“!

Anmeldungen am einfachsten ONLINE über folgenden Pfad: www.bfv.de

-> Trainerausbildung -> Aus- und Fortbildungstermine-> Suchparameter: Bereich: Eignungsprüfungen_2017 -> Anmeldung über das Symbol „Stift und Papier“

oder auch per Email an dorisschmid@bfv.de unter Angabe der kompletten Anschrift (Name, Vorname, Straße, PLZ, Ort, Telefon, E-Mail), Geburtsdatum, Geburtsort und Verein.

Nur vollständige Anmeldungen werden akzeptiert. Meldeschluss: 18. Februar 2017 Info’s beim GFT- Vorsitzenden Heinz Eger Grabenstr. 56a 96103 Hallstadt

0951 71372 /O1701189862 heinz.h.eger@t-online.de.

SV Dörfleins 2 – 1. FC Strullendorf 0:0

07.02.2017

Aufstellung: Watts, U. Bartelt, Müller, Niemann, Schubert, Schmitt, Schlauch, Döbler, Rauscher, Schardig, Neundörfer – eingewechselt wurden: Herderich, T. Bartelt, So, Isgören, Ybrah

Auch das zweite Vorbereitungsspiel der ersten Mannschaft wurde auf dem Kunstrasenplatz der Stiftung des FC Eintracht Bamberg ausgetragen, Gegner war diesmal die zweite Garnitur des SV Dörfleins, die in der Kreisklasse 1 zur Winterpause den fünften Platz belegt.

Von Beginn an war zu erkennen, dass der Gegner unserer Mannschaft mehr abverlangen wird als Wacker Trailsdorf in der vergangenen Woche. Bereits früh wurde der Spielverlauf gestört und bei eigenem Ballbesitz zügig nach vorne gespielt. Unsere Elf trug mit einigen Fehlpässen sowie einem ungenauen Spiel zur Überlegenheit der Dörfleinser bei. So konnte der Gegner auch die ersten erfolgsversprechenden Aktionen für sich verbuchen, ein Tor sprang dabei jedoch nicht heraus. Unsere Truppe fing sich nach ca. 15-20 Minuten und kam jetzt besser ins Spiel. Klare Chancen waren jedoch auch auf unserer Seite Mangelware. Insgesamt kam in diesem „Freundschaftsspiel“ aufgrund zahlreicher kleiner Fouls und Nickligkeiten kaum Spielfluss auf und so wurden mit 0:0 die Seiten gewechselt.

Nach der Pause das gleiche Bild. Die für ein Vorbereitungsspiel obligatorischen Wechsel zur Halbzeit steckte unsere Elf besser weg, vorallem Toptorjäger So sorgte nach seiner Einwechslung auf der linken Seite für Betrieb und initiierte einige gute Aktionen. Doch auch ihm bzw. einem seiner Kollegen blieb ein Erfolgserlebnis verwehrt, da die Angriffe und Abschlüsse zwar gut vorgetragen, dann jedoch zu ungenau waren. Insgesamt verteidigte aber die Dörfleinser Defensive ordentlich, sodass es beim 0:0 blieb.

Letztendlich ein verdientes Ergebnis und ein guter Test für unsere Mannschaft.
Bemerkenswert: Mitte der ersten Halbzeit bekam unsere Elf nach einem vermeintlichen Foulspiel an Dominik Rauscher einen Elfmeter zugesprochen. Der „Gefoulte“ ging jedoch zum Schiedsrichter und ließ die Entscheidung zurücknehmen, da kein Vergehen vorlag. Respekt hierfür.

Schlachtfest – Freitag, 17.2.

06.02.2017

Unsere Vereinsjugend will die Veranstaltung „Schlachtfest“ nach gut 5 Jahren Pause wieder beleben. Entsprechend sind auch schon Vorgespräche der Verantwortlichen mit einigen in dieser Angelegenheit erfahrenen und vor allem „älteren FC-Mitgliedern“ geführt worden. Es ist auch schon ein Termin ins Auge gefaßt worden, nämlich Freitag, der 17.2.

Wir bitten schon heute um Terminvormerkung. Näheres wird alsbald noch bekannt gegeben.

Neuzugang

06.02.2017

In der Winterpause ist zu uns Dominik Rauscher gestoßen. Der 21-jährige Stürmer spielte zuletzt beim A-Klassisten FC Eintracht Erlach. Dominik hat schon in der Jugend für unseren Verein gespielt und sich dabei immer torgefährlich gezeigt. Wir hoffen natürlich sehr, dass er dies auch künftig bei uns unter Beweis stellt.

Vereinsjugendtag

06.02.2017

Dieser fand gemäß der Jugendsatzung am Freitag, den 27.1. im Vereinsheim statt. Vereinsjugendleiter Roland Weinkamm ging ausführlich auf den Spielbetrieb ein. Er betonte, dass die Jugendfördergemeinschaft mit Bamberg-Süd zum Saisonende aufgelöst worden ist. Ab dieser Serie sind wir mit allen Mannschaften Mitglied in der Spielgemeinschaft „Zeegenbachtal“. Weitere Mitglieder sind die vier fußballtreibenden Vereine der Gemeinde. Entsprechende Vereinbarungen sind schriftlich fixiert worden.

Aufgrund einer Fehlinformation muss unsere A-Jugend in dieser Saison allerdings unter dem 1.FCS auflaufen. In der Folge geht der VJL auf die derzeitige sportliche Situation der einzelnen Mannschaften ein. Die Bilanz kann sich sehen lassen. Dringend Nachholbedarf an Spielern gibt es bezüglich des Jahrgangs 2011/12. Besonderen Raum nimmt die Situation der A-Jugend in Bezug auf die neue Serie ein. Hierzu haben eigens schon Besprechungen mit allen Verantwortlichen stattgefunden. In jedem Falle wird der 1.FCS zur neuen Serie nach längerer Pause wieder eine 2. Mannschaft zum Spielbetrieb anmelden.

Freddy Bergmann geht sodann ausführlich auf die derzeitige finanzielle Situation der Vereinsjugend ein. Er gibt die Einnahmen und Ausgaben einzeln bekannt. Das Jahr 2016 konnte mit einem „satten“ Plus abgeschlossen werden, so dass sich die finanzielle Seite wesentlich verbessert hat.

Vereinsjugendleiter Roland Weinkamm führt aus, dass dringend Tornetze für die Kleinfeldtore angeschafft werden müssen. Der Kauf eines Ballwagens ist bereits in die Wege geleitet worden. Weiterhin werden „Erdnägel“ für die Torbefestigungen benötigt. Dieser Angelegenheit nimmt sich Freddy Bergmann an. Auf Anfrage erklärt Freddy Bergmann, dass die Vereinsjugend und die Spielgemeinschaft getrennte Kassen führen. Markus Ziegler wünscht einmal im Jahr die Abhaltung einer Jugendveranstaltung auf dem Sportgelände, wo sich auch alle Mannschaften beteiligen. So kann das Kennenlernen und Miteinander forciert werden. Das Schlachtfest am Freitag, den 17.2. wirft seine Schatten voraus. Deshalb hat heute vor dem Vereinsjugendtag eine Besprechung stattgefunden.

Der Erlös kommt ausschließlich der Vereinsjugend zugute. Roland Weinkamm meint, dass das „Johannifeuer“ und der „Weihnachtsmarkt“ wieder von der Vereinsjugend durchgeführt werden sollen. Er erhofft sich dabei aber mehr Beteiligung seitens der Eltern unserer Spieler.

1. FC Strullendorf – FC Wacker Trailsdorf 5:2 (3:0)

30.01.2017

Aufstellung: Herderich, Grießinger, Müller, Niemann, Schubert, Schmitt, Schlauch, Döbler, Micklin, So, Neundörfer – eingewechselt wurden: U. Bartelt, Schardig, Isgören, Steiner, Rauscher und Watts. Zum ersten Test in der Wintervorbereitung traf unsere erste Elf auf dem Kunstrasenplatz an der Armeestraße in Bamberg auf den FC Wacker Trailsdorf. Dieser spielt während der Saison in der Kreisklasse 3 und belegt dort einen der hinteren Plätze.

Unsere Mannschaft war von Beginn an sehr gut im Spiel, zeigte flüssige Kombinationen und drückte den Gegner in dessen Hälfte. Folgerichtig konnte sie sich bis zur 30. Minute eine komfortable 3:0 Führung erspielen, Torschützen waren zweimal David So, der zur Führung sehenswert per Lupfer traf, sowie Jan Neundörfer. Letzterer vergab vor dem 1:0 auch noch einen, an ihm verursachten, Strafstoß. Der Trailsdorfer Keeper ahnte die Ecke und konnte den Ball parieren. Weitere gute Angriffe wurden letztlich nicht konsequent zu Ende gespielt oder wurden von den Platzbedingungen (trotz Kunstrasen waren einige Teile des Platzes noch mit Schnee und Eis bedeckt, da der Untergrund nicht komplett geräumt wurde) zunichte gemacht.

Zur Halbzeit wurde auf beiden Seiten munter gewechselt. Besser zurecht kam damit zunächst der FC Wacker Trailsdorf, der sich aus der Umklammerung des FCS lösen konnte und seinerseits einige gefährliche Angriffe starten konnten. Das erste Tor schossen dann auch die Trailsdorfer, jedoch ins eigene Netz. Einen Rückpass des Abwehrspielers ließ der Torwart unter der Sohle zum 4:0 für unsere Elf ins Tor gleiten. Nur kurze Zeit später dann doch der Anschlusstreffer. Diesen beantwortete Neuzugang Dominik Rauscher jedoch postwendend mit dem fünften Treffer. Er setzte sich an der Strafraumgrenze geschickt durch und vollendete mit einem satten Abschluss. Mit dem Schlusspfiff verkürzte Trailsdorf mit einem gut getretenen Freistoß zum Endstand von 5:2.

Insgesamt ein gelungener Aufgalopp unserer Truppe mit einem ordentlichen Ergebnis.

Schlachtfest – Freitag, 17.2.

30.01.2017

Unsere Vereinsjugend will die Veranstaltung „Schlachtfest“ nach gut 5 Jahren Pause wieder beleben. Entsprechend sind auch schon Vorgespräche der Verantwortlichen mit einigen in dieser Angelegenheit erfahrenen und vor allem „älteren FC-Mitgliedern“ geführt worden. Es ist auch schon ein Termin ins Auge gefaßt worden, nämlich Freitag, der 17.2.

Wir bitten schon heute um Terminvormerkung. Näheres wird alsbald noch bekannt gegeben.

Freiwilliges Soziales Jahr beim FCS

30.01.2017

- Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport
- ist ein Berufs- und Orientierungsjahr für junge Menschen
- vermittelt Schlüsselqualifikationen
- ist ein praxisorientiertes Jahr
- unterstützt die Kinder- und Jugendarbeit in Sportvereinen und -verbänden
- wird als Ersatz für den Zivildienst anerkannt
- zeigt die sportlichen und sozialen Aspekte von Jugendarbeit im Verein
- stellt den Kontakt zwischen Jugend und Verein her

Rahmenbedingungen
- 38,5 Stunden pro Woche
- i.d.R. 12 Monate – Beginn 1. September
- wird als Zivildienstersatz, als Wartezeit bei der Vergabe von Studienplätzen und als Vorpraktikum anerkannt
- 25 Seminartage incl. Übungsleiterausbildung
- FSJ-ler (innen) erhalten 300 Euro Taschengeld monatlich
- Sozialversicherungen, 25 Urlaubstage
- Fortzahlung von Kindergeld

Aufgaben

Einsatzstelle:
- Einsatz der FSJlerInnen in der sportlichen Kinder- und Jugendarbeit
- Angemessene Betreuung und Anleitung der FSJlerInnen
- Durchführung der Bewerbungsgespräche und Auswahl der Freiwilligen Einhaltung von -

Arbeitszeiten der FSJlerInnen
- Gewährung des Jahresurlaubs
- Freistellung der FSJlerInnen für 25 Bildungstage
- Zahlung der vereinbarten Einsatzkostenumlage

FSJlerIn:
- Sportliche Betreuung von Kindern und Jugendlichen
- Spielfeste, Turniere oder Sportevents organisieren
- Jugendmannschaften leiten und betreuen
- Ferienfreizeiten planen und begleiten
- Verwaltung in geringem Umfang und vieles andere mehr …..

Wir vom 1. FC Strullendorf suchen ab dem 1.9.2017 wieder einen oder zwei interessierte Jugendliche, vor allem natürlich aus unserem Verein selbst. Wir sprechen deshalb in erster Linie unsere A-Jugendlichen an. Aber natürlich können sich auch Jugendliche bewerben, die kein Mitglied in unserem Verein sind.

Entsprechende Bewerbungen nimmt unser Vereinsjugendleiter Roland Weinkamm gerne an.

Seine E-Mail lautet: r.weinkamm@gmx.de

BFV-Ticketaktion für Club-Heimspiel Günstige Gruppentickets für die Zweitliga-Partie gegen den VfL Bochum am 26. Februar

23.01.2017

Noch auf der Suche nach einem geeigneten Ziel für einen Ausflug mit der kompletten Mannschaft?

Wie wäre es mit einem Besuch im Nürnberger Stadion? Der BFV bietet gemeinsam mit dem 1. FC Nürnberg günstige Gruppentickets für das Club-Heimspiel gegen Bochum an. Beginn ist um 13.30 Uhr. Bei der Abnahme von mindestens 10 Tickets beträgt der Preis pro Karte nur 10 Euro. Das Bestellformular finden Sie auf der BFV-Homepage unter www.bfv.de/tickets als pdf zum Download.

Auch diese Mitteilung gilt für alle unsere Trainer und Verantwortlichen.

DFB-Elf in Nürnberg: Tickets sichern Jetzt um günstige BFV-Gruppentickets für WM-Qualifikationsspiel gegen San Marino bewerben

23.01.2017

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kehr 2017 nach Bayern zurück. Am 10. Juni spiel die Mannschaft von Trainer Jogi Löw in Nürnberg gegen San Marino. Anstoß ist um 20.45 Uhr. Der Bayerische Fußball-Verband bietet für die Partie wieder vergünstigte Gruppentickets an.

Bei der Abnahme von mindestens elf Tickets beträgt der Preis pro Karte nur 10 Euro. Interessierte Vereine können sich bis zum 5. Februar 12 Uhr mit dem pdf-Formular auf www.bfv.de/tickets um die Gruppentickets bewerben. Da das Kontigent stark limitiert ist, entscheidet das Los über die Vergabe der Karten.

Diese Mitteilung gilt für alle unsere Trainer und Mannschaftsleiter.

JSG Zeegenbachtal

17.01.2017

JSG Zeegenbachtal
Hallenturnier "New-Year`s Kick" des TSV Breitengüßbach am 8.1.
Unsere G-Jugend konnte sich in der Vorrunde mit Siegen gegen Trunstadt (3:0), FC Oberhaid (3:0), SV Zapfendorf (1:0) und einem Remis gegen SV Gundelsheim/SC Lichteneiche (1:1) als Gruppenerster für das Halbfinale qualifizieren. Hier trafen wir auf den SC Kemmern, den wir mit sage und schreibe 5:0 Toren abfertigten. Im Finale trafen wir dann auf unseren Vorrundengegner, den SV Gundelsheim/SC Lichteneiche. In diesem Match waren wir klar überlegen und landeten eine ungefährdeten 3:0 Erfolg.
Für das erfolgreiche Team waren im Einsatz:
Lukas Pflaum (7 Tore), Leon Fischer (6 Tore), Hayu Buta (1 Tor), Johannes Weniger (1 Tor), Niklas Leitermann, Justus Knaus, Luka Blechinger, Justin Wolf und Christian Hauptmann.
Zum besten Spieler des Turnier wurde von allen Trainern unser Lukas Pflaum gewählt, eine tolle Auszeichnung.
Unser Glückwunsch gilt aber dem gesamten Team sowie den Verantwortlichen.

Vereinsjugendtag

17.01.2017

Freitag, 27.1. - 19.00 Uhr Sportheim FC Strullendorf

TOP 1 - Begrüßung

TOP 2 - Verlesung und Genehmigung des Protokolls des letzten Vereinsjugendtags

TOP 3 - Bericht des Vereinsjugendleiters

TOP 4 - Kassenbericht

TOP 5 - Wünsche, Anfragen

gez. Roland Weinkamm, Vereinsjugendleiter

Nächstes Spiel

Lade anpfiff-Widget...

Sponsoren

Montag, 27. Februar 2017

Traditioneller Rosenmontagsball

Am 27.2.2017 ist es wieder soweit, dann steigt erneut der traditionelle Rosenmontagsball des 1.FC Strullendorf in der Hauptsmoorhalle. Seit vielen Jahren schon ist diese Veranstaltung Anziehungspunkt für Junge und Junggebliebene aus dem gesamten Bamberger Kreis und noch weit darüber hinaus.

Für die richtige Stimmung sorgt auch dieses Mal die von Funk und Fernsehen bekannte Band „Frankenräuber“. Ihr Motto ist „Party pur“!! Mit diesem unmissverständlichen Appell ruft die Band alle auf, mit ihnen die Faschingssaison 2017 ausklingen zu lassen. Die „Frankenräuber“ sind mittlerweile in ganz Deutschland bekannt und vor allem im unterfränkischen Raum sorgen sie mit ihrer Partymusik immer für volle Säle. Beim ersten Auftritt in Strullendorf im vergangenen Jahr waren alle Besucher ebenfalls begeistert. Für alle gilt somit, „nix wie hingeh`n“. Dem Alltag ein paar Stunden entfliehen, abschalten und Gas geben.

Zudem heizt in der Bar wieder ein bekannter „DJ“ ein. Er hat stets das Gespür für die richtigen Hits zum richtigen Zeitpunkt. Darüber hinaus werden von einer Jury noch die drei „ausgefallensten“ Masken des Abends prämiert. Eine Tanzeinlage durch die Garde des TanzRhythmus-Vereins Hirschaid rundet den Traditionsball ab.


Karten gibt es bereits jetzt, und zwar beim BVD in Bamberg, Lange Straße 39/41, Tel. 0951/980 8220 bei der Metzgerei Möhrlein in Strullendorf, Lindenallee 5, Tel. 09543/257
beim Hausmeister der Hauptsmoorhalle in Strullendorf, Handy 0170/7881122
beim Bücherladen „Monolog“ in Hirschaid, Nürnberger Straße 46, Tel. 09543/4421266
beim Quelle-Markt in Frensdorf, Marktstraße 10, Tel. 09502-92 16 16

Beginn 20.30 Uhr, Ende 02.30 Uhr