Eignungsprüfung 2018

16.04.2018

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte beigefügtem PDF.
Zur PDF

Information

28.03.2018

Verlegung wegen Erkrankung
Jahreshauptversammlung Förderverein und Hauptverein
auf Freitag, 6.4. um 18 bzw. 19 Uhr im Vereinsheim

Der "Mädelsflohmarkt - Frauenflohmarkt" Hirschaid für Trödelfans und Modeverrückte!

27.03.2018

Der "Mädelsmarkt" ist der Trödelmarkt für alle Klamottensüchtigen und Schnäppchenjägerinnen. Egal ob du zum Shoppen, Stöbern oder Verkaufen kommst, beim "Mädelsmarkt" erwartet dich das etwas andere Flohmarkterlebnis.

Dein Schrank ist voll und trotzdem hast Du nichts zum Anziehen? Du brauchst dringend was Neues, aber bitte nicht den gleichen Kram, den grade alle haben? Deine Schätzchen sind viel zu schön für die Altkleidersammlung? Rumpelige Trödelmärkte sind aber nicht dein Ding? Du suchst etwas ganz Besonders – für dich oder deine Liebsten? Dann ist unser Mädelsflohmarkt der Place-to-be!

Am Sonntag, den 08.04.2018 von 13.00 bis 17.00 Uhr hast du die Gelegenheit, fetzige Kleidung, Vintage-, Retro-, Marken- und Designerstücke, Schuhe, Brillen, Handtaschen, Accessoires, Schmuck, Selbstgemachtes, etc. zu erwerben. Die Veranstaltung findet in entspannter Atmosphäre in der Jahnhalle, Georg-Kügel-Ring 2, Hirschaid statt.

Wir freuen uns auf EUCH!

Strullendorfer Planungen für 18/19: M. Schnitzer wird Spielertrainer, dazu drei Neue

18.03.2018

Der FC Strullendorf hat zwar vor allem die aktuell prekäre Tabellensituation, aber auch die kommende Serie im Blick: Denn wie der Sportliche Leiter Michael Dörr bekannt gibt, wird 2018/2019 Markus Schnitzer neuer Spielertrainer des aktuellen 14. der Kreisklasse 2. Und er bringt drei höherklassig erfahren Akteure mit nach Strullendorf.


Tragen in der kommenden Serie das Strullendorfer Trikot (v.l.n.r.): Spielertrainer Markus Schnitzer, Niklas Griebel, Stanimir Bugar und Jonas Hummel.

Neben Markus Schnitzer (34) werden auch Stanimir Bugar vom FC Eintracht Bamberg (wir berichteten), sowie die beiden Noch-Memmelsdorfer Jonas Hummel und Niklas Griebel in der kommenden Serie das Trikot der Strullendorfer tragen. Markus Schnitzer ist aktuell noch beim KK1-Dritten FC Wacker Bamberg im Einsatz und verfügt über höherklassige Erfahrung. Unter anderem lief er nicht nur bereits für den FC Strullendorf selbst, sondern auch für den ASV Gaustadt, für Pettstadt, Sand, Don Bosco oder Eltersdorf auf. Heuer absolvierte er für den Wacker zwölf Spiele und traf dabei drei Mal. Insgesamt stehen in seiner anpfiff-Bilanz 254 Spiele und 131 Tore. "Ich kenne Markus noch gut aus seiner Zeit hier in Strullendorf.", erklärt der Sportliche Leiter Michael Dörr, wie der Kontakt zustande kam. "Markus hat viele der jungen Akteure, die jetzt aus der Jugend kamen, im Schülerbereich selbst hier bei uns trainiert."

Markus Schnitzer (re.) freut sich über einen Treffer für den FC Wacker Bamberg. Er wird in der kommenden Serie Spielertrainer beim 1. FC Strullendorf.

Erfahrenes Trio kommt im Schlepptau
Für uns ein Glückfall waren die freundschaftlichen Verbindungen der drei weiteren Neuen untereinander. Sie waren bereits gemeinsam beim SV Memmelsdorf und wollten wieder zusammenspielen.", freut sich Michael Dörr über das für die kommende Serie geschnürte Gesamtpaktet. Der 28-jährige geborene Lüdenscheider Stanimir Bugar lief in der laufenden Serie elf Mal für die Erste und sechs Mal für die Zweite des FC Eintracht Bamberg 2010 auf. Der Student spielte davor für den SV Memmelsdorf, von dem mit Niklas Griebel und Jonas Hummel zwei weitere höherklassig erfahrene Akteure. Hummel absolvierte in dieser Landesliga-Spielzeit 15 Partien, insgesamt absolvierte er inklusive Junioren bereits 100 Spiele für den SV Memmelsdorf. Auf bereits über 150 Spiele im Junioren- und Herrenbereich für den SV Memmelsdorf und die DJK Don Bosco Bamberg bringt es Niklas Griebel.
Insgesamt viel Erfahrung und Qualität, die der 1. FC Strullendorf, momentan noch trainiert von Uwe Schmitt und Sebastian Lang, in der kommenden Serie hinzugewinnt. "Weil einige unserer älteren Spieler wie beispielsweise Thomas Schmitt in die Zweite gehen werden, freuen wir uns, diese entstehende Lücke mit Qualität füllen zu können. Das Gesicht der beiden Mannschaften sollen aber weiterhin die zahlreichen Akteure aus der eigenen Jugend sein und bleiben!", blickt Dörr voraus.

Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen
In der Zweiten Mannschaft wird nach wie vor Markus Ziegler Trainer bleiben. Der aktuelle Erstmannschafts-Trainer Uwe Schmitt soll auch im Trainerstab erhalten bleiben. "Wie Uwe sich hier einbringt, ist gigantisch. Wenn du ihn brauchst, ist er da!", lobt der Sportliche Leiter. Mit 14 Punkten liegen die Strullendorfer in der KK2 zum Winter auf dem 14. und damit auf einem der beiden Schleuderplätze. Sechs Punkte zwar vor einem direkten Abstiegsrang, aber eben auch vier Zähler entfernt vom rettenden Ufer. Für Michael Dörr nicht ganz überraschend: "Die vielen jungen Spieler an den Herrenbereich heranzuführen, das geht nicht von heute auf morgen. Zudem mussten mit David Landry So, Jan Neundörfer und Philipp Krüger drei Akteure ersetzt werden, die in der vergangenen Saison zusammen 45 Mal trafen!" Bis zum 9. Spieltag dauerte es, bis der FCS den ersten Sieg einfahren konnte. In den sieben Partien seitdem holte die Mannschaft von Uwe Schmitt allerdings dann immerhin 13 Zähler. Gerade die letzten drei Partien vor der Pause - von denen die Strullendorfer zwei gewannen und einmal Unentschieden spielten - sollten Auftrieb für die Restrunde geben. "Wenn wir da anknüpfen können, dann haben wir mit dem Abstieg hoffentlich nichts zu tun. Zumal uns Basti Lang auf dem Feld weiterhelfen wird und der eine oder andere Verletzte zurückkommen dürfte.", ist Michael Dörr optimistisch gestimmt. Seit zwei Wochen sind die Spieler des 1.FCS wieder im Vorbereitungstraining, um vor allem die konditionellen Grundlagen für die wichtige Phase nach dem Winter zu legen.

Niklas Griebel (li., hier gegen den Forchheimer Maximilian Göbhardt) wechselt im Sommer vom SV Memmelsdorf zum FC Strullendorf.

Vorstandsmitglied für den Kreisjugendring gesucht!

16.03.2018

Liebe Sportvereine,

am 12.04.2018 stehen beim Kreisjugendring Bamberg (KJR) Neuwahlen der Vorstandschaft an. Hier ist mindestens eine Stelle neu zu besetzen.

Leider ist der Sport seit einigen Jahren in diesem Gremium nicht mehr vertreten. Dies sollte sich nach unserer Meinung ändern, da hier wichtige Entscheidungen für die Jugendarbeit im Landkreis Bamberg getroffen werden - auch was die Verteilung der durch den Landkreis bereitgestellten Mittel betrifft.

Aus eigener Erfahrung kann ich versichern, dass sich aus einer solchen Tätigkeit bisweilen auch Vorteile für den eigenen Verein ergeben können.

Daher bitte ich darum in den Vereinen Ausschau nach Kandidatinnen oder Kandidaten zu halten, die sich für eine solche Tätigkeit interessieren könnten.

Gerne stehe ich in diesem Falle für ein persönliches Gespräch zur Verfügung um abschätzen zu können, welcher zeitliche und sonstige Aufwand mit dieser Tätigkeit verbunden ist.

Im Voraus herzlichen Dank für die Unterstützung!

Mit sportlichen Grüßen
Udo Schoberth


Vorsitzender der Kreisjugendleitung
der BSJ im BLSV - Kreis Bamberg

Nächstes Spiel

Lade anpfiff-Widget...

Sponsoren

Sonntag, 08. April 2018

Der "Mädelsflohmarkt - Frauenflohmarkt" Hirschaid für Trödelfans und Modeverrückte!

Der "Mädelsmarkt" ist der Trödelmarkt für alle Klamottensüchtigen und Schnäppchenjägerinnen. Egal ob du zum Shoppen, Stöbern oder Verkaufen kommst, beim "Mädelsmarkt" erwartet dich das etwas andere Flohmarkterlebnis.

Dein Schrank ist voll und trotzdem hast Du nichts zum Anziehen? Du brauchst dringend was Neues, aber bitte nicht den gleichen Kram, den grade alle haben? Deine Schätzchen sind viel zu schön für die Altkleidersammlung? Rumpelige Trödelmärkte sind aber nicht dein Ding? Du suchst etwas ganz Besonders – für dich oder deine Liebsten? Dann ist unser Mädelsflohmarkt der Place-to-be!

Am Sonntag, den 08.04.2018 von 13.00 bis 17.00 Uhr hast du die Gelegenheit, fetzige Kleidung, Vintage-, Retro-, Marken- und Designerstücke, Schuhe, Brillen, Handtaschen, Accessoires, Schmuck, Selbstgemachtes, etc. zu erwerben. Die Veranstaltung findet in entspannter Atmosphäre in der Jahnhalle, Georg-Kügel-Ring 2, Hirschaid statt.

Wir freuen uns auf EUCH!

Freitag, 09. November 2018

Kabarett mit Michl Müller

Michl Müller geht mit seinem neuen
Programm „Müller...nicht Shakespeare!“ ab
Oktober 2017 auf Tour.
Scharfsinnig nimmt Michl Aktuelles aus Politik
oder Gesellschaft aufs Korn, dabei ist der
Humor des fränkischen Kabarettisten
gewohnt lebensnah und authentisch. Der
selbsternannte „Dreggsagg“ (Fränkisch für
„Schelm“) aus Bad Kissingen spricht alles an,
für ihn gibt es keine Tabus.
Michls Kabarettprogramm ist packend und mitreißend bei seiner Reise durch den alltäglichen
Wahnsinn unserer Zeit. Mit seinem fränkischen Dialekt und seinem spitzbübischen Charme hat er
dabei das Publikum schnell auf seiner Seite.
Nach einem Abend mit dem energiegeladenen Michl Müller


Kabarettabend am Freitag, 9.11.2018 um 20 Uhr
Hauptsmoorhalle in Strullendorf

Karten ab sofort beim
BVD in Bamberg, Lange Straße 39/41, Tel. 0951-980 8220
Apotheke in Strullendorf, Forchheimer Straße 47. Tel. 09543-82 00 00
Hsm.HM-Halle Rudi Schindler, Strullendorf, Hauptsmoorstraße 4, Handy 0170-788 11 22
Buchhandlung Monolog in Hirschaid, Nürnberger Straße 46, Tel. 09543-442 12 66
Buchhandlung Streit in Forchheim, Am Rathaus, Sattlertorstraße 5, Tel. 09191-2408